Schwedische Universität für Agrarwissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwedische Universität für Agrarwissenschaften
Logo
Gründung 1977
Trägerschaft staatlich
Ort Uppsala, Alnarp, Umeå, Schweden
Rektor Lisa Sennerby Forsse
Studenten 4.117 (FTE, 2011)[1]
Mitarbeiter 2.602 (2007)[2]
davon Professoren 38 (2007)[2]
Jahresetat 2,464 Mrd. SEK (2007)[2]
~ 264 Mio. Euro
Website www.slu.se
Schwedische Universität für Agrarwissenschaften

Die Schwedische Universität für Agrarwissenschaften (schwedisch: Sveriges Lantbruksuniversitet (SLU)) ist eine staatliche Universität in Schweden. Ihr Hauptstandort befindet sich in Uppsala, weitere Standorte befinden sich in Alnarp, Skara und Umeå. Die Universität wird, im Gegensatz zu anderen staatlichen Universitäten, vom Landwirtschaftsministerium finanziert.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität wurde am 1. Juli 1977 durch die Fusion dreier bestehender Hochschulen für Veterinärmedizin, Forst- und Landwirtschaft, sowie einigen kleinere Einheiten gebildet. In diesem Zuge wurden die Standorte der Veterinärmedizin und Forstwirtschaft von Stockholm nach Uppsala-Ultuna verlegt, wo die Landwirtschaftliche Fachschule bereits angesiedelt war.

Die drei Hochschulen hatten eine lange Tradition als eigenständige Einrichtungen. Die Landwirtschaftsschule in Uppsala-Ultuna wurde 1848 als Institut der Königlichen Schwedischen Akademie der Landwirtschaft gegründet. Das Veterinär-Institut in Skara wurde 1775 gegründet und wurde von Peter Hernqvist, einem Schüler von Carl von Linné und von Claude Bourgelat, dem Begründer der ersten tierärztlichen Hochschule in Lyon, geleitet. Das Institut für Forstwirtschaft wurde 1828 in Stockholm eingerichtet und 1915 um eine Fachhochule für Revierförster erweitert.

Fakultäten[Bearbeiten]

Die Universität besteht aus vier Fakultäten:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwedische Universität für Agrarwissenschaften – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Högskoleverkets årsrapport 2012 (Schwedisch), S. 118. (PDF-Datei; 6,42 MB)
  2. a b c Årsredovisning 2007


59.81472222222217.663333333333Koordinaten: 59° 48′ 53″ N, 17° 39′ 48″ O