Schweizerischer Werkbund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schweizerische Werkbund (SWB) ist eine Vereinigung von Künstlern, Kulturvermittelnden und anderen Fachleuten aus dem Bereich der Gestaltung. Gegenwärtig hat er mehr als 900 Mitglieder in der gesamten Schweiz und unterhält eine Geschäftsstelle in Zürich.

Struktur[Bearbeiten]

Der Schweizerische Werkbund ist ein gesamtschweizerischer Verein mit Ortsgruppen in den Regionen Aargau, Basel, Bern, Graubünden, Innerschweiz, Ostschweiz, Romandie und Zürich. Die Ortsgruppen sind an die Zielsetzungen des Vereins gebunden, im Übrigen aber autonom. Die Vereinsorgane sind die Werkbundversammlung (GV), der Zentralvorstand, die Geschäftsstelle und die Rechnungsrevisoren. Mindestens einmal jährlich findet die Werkbundversammlung statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Schweizerische Werkbund wurde 1913 im Zuge der gesellschaftlichen Veränderungen der Moderne gegründet.

Mitglieder (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]