Villigst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Schwerte-Villigst)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Villigst ist ein Stadtteil der Stadt Schwerte in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt etwa zwei Kilometer südöstlich der Schwerter Innenstadt und südlich der Ruhr. Villigst grenzt an Ergste und hat rund 3500 Einwohner. Der Ort ist überwiegend von Einfamilienhäusern geprägt und gilt als bevorzugte Wohngegend.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung einer Burganlage entstammt dem Jahre 1170. Die Anlage bestand bis 1819 und musste dem klassizistischen Bau des Adelssitzes Haus Villigst weichen.

Das Dorf Villigst wurde zuerst im Jahre 1719 urkundlich erwähnt. Am Anfang des Jahres 1946 gab es 973 Einwohner. Seit 1949, besonders in den 1960er Jahren, wurden zahlreiche Neubaugebiete ausgewiesen und bebaut.

Am 1. Januar 1975 wurde Villigst in die Stadt Schwerte eingegliedert.[1] Vorher gehörte Villigst zum Amt Westhofen im Kreis Iserlohn.

Evangelisches Studienwerk[Bearbeiten]

Haus Villigst

In Haus Villigst hat auch das Evangelische Studienwerk seinen Sitz. Das Evangelische Studienwerk ist das Begabtenförderungswerk der Evangelischen Kirche in Deutschland. Jährlich fördert es etwa 800 Studierende und Promovierende aller Fächer an Hoch- und Fachhochschulen mit Stipendien und umfangreichen Programmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 334.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Villigst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.4341666666677.595Koordinaten: 51° 26′ N, 7° 36′ O