Schwimm-Weltcup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FINA Schwimm-Weltcup ist eine internationale Serie von Schwimmwettbewerben auf der 25-Meter-Kurzbahn.

Der Weltcup wird seit 1989 von der FINA veranstaltet.

Disziplinen[Bearbeiten]

Disziplin Männer/Frauen
50 m 100 m 200 m 400 m 800 m 1500 m
Freistil / / / / −/ /−
Rücken / / / −/− −/− −/−
Brust / / / −/− −/− −/−
Schmetterling / / / −/− −/− −/−
Lagen −/− / / / −/− −/−

Gesamtsieger[Bearbeiten]

Saison Männer Nationalität Frauen Nationalität
2001/02 Ed Moses Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Martina Moravcová SlowakeiSlowakei Slowakei
2002/03 Thomas Rupprath DeutschlandDeutschland Deutschland Alison Sheppard Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2003/04 Ed Moses Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Martina Moravcová SlowakeiSlowakei Slowakei
2004/05 Ryk Neethling SudafrikaSüdafrika Südafrika Anna-Karin Kammerling SchwedenSchweden Schweden
2005/06 Ryk Neethling SudafrikaSüdafrika Südafrika Therese Alshammar SchwedenSchweden Schweden
2007 Randall Bal Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Therese Alshammar SchwedenSchweden Schweden
2008 Cameron van der Burgh SudafrikaSüdafrika Südafrika Marieke Guehrer AustralienAustralien Australien
2009 Cameron van der Burgh SudafrikaSüdafrika Südafrika Jessica Hardy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2010 Thiago Pereira BrasilienBrasilien Brasilien Therese Alshammar SchwedenSchweden Schweden
2011 Chad le Clos SudafrikaSüdafrika Südafrika Therese Alshammar SchwedenSchweden Schweden
2012 Kenneth To AustralienAustralien Australien Katinka Hosszú UngarnUngarn Ungarn
2013 Chad le Clos SudafrikaSüdafrika Südafrika Katinka Hosszú UngarnUngarn Ungarn

Weblinks[Bearbeiten]