Scinax ariadne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scinax ariadne
Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Familie: Laubfrösche i.w.S. (Hylidae)
Unterfamilie: Hylinae
Gattung: Knickzehenlaubfrösche (Scinax)
Art: Scinax ariadne
Wissenschaftlicher Name
Scinax ariadne
(Bokermann, 1967)

Scinax ariadne ist ein neotropischer Froschlurch aus der Unterfamilie Hylinae innerhalb der Familie der Laubfrösche. Nach Faivovich et al. (2005) wird die Art innerhalb der Gattung Scinax zur Scinax catharinae-Klade gezählt.

Synonyme[Bearbeiten]

  • Hyla ariadne Bokermann, 1967
  • Hyla catharinae bocainensis Lutz, 1968
  • Ololygon ariadnae Peixoto & Weygoldt, 1987

Duellman & Wiens (1992) stellten die Art in die Gattung Scinax.

Beschreibung[Bearbeiten]

Dieser im Vergleich zu anderen Vertretern der Gattung mittelgroße Knickzehenlaubfrosch besitzt eine charakteristische kreisförmige Kontur um den Kopf, eine dunkle Rückenfärbung mit silberner Zeichnung und eine dunkle dorsale Färbung der Gliedmaßen mit transversalen weißen Streifen [1].

Verbreitung[Bearbeiten]

Diese in Brasilien endemische Art ist bisher nur aus dem "Parque Nacional da Serra da Bocaina", welcher in den beiden Bundesstaaten São Paulo und Rio de Janeiro liegt, aus Höhen zwischen 500 und 1600 m ü. NN bekannt.

Lebensraum und Ökologie[Bearbeiten]

Scinax ariadne findet sich in Vegetation in der Nähe von Bächen, welche er zur Reproduktion nutzt, in Primärwald und Sekundärwald.

Gefährdung[Bearbeiten]

Die IUCN listet Scinax ariadne als Data Deficient, weil noch zu wenig über Verbreitung und ökologische Ansprüche bekannt ist. Die Art ist jedoch nicht selten, zeigt einen stabilen Populationstrend und kommt, wie bereits erwähnt, in einem Schutzgebiet vor. Daher sind rezent auch keine Gefährdungen bekannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bokermann, W.C.A. (1967): Dos nuevas especies de Hyla del grupo catharinae (Amphibia, Hylidae). Neotropica 13 (4): 61-66.
  • Cruz, C.A.G. da & S.P. de Carvalho e Silva (2004): Scinax ariadne. In: IUCN (2010): IUCN Red List of Threatened Species. Version 2010.1. IUCN Red List of Threatened Species. Downloaded on 1 April 2010.
  • Duellman, W.E. & J.J. Wiens (1992): The status of the hylid frog genus Ololygon and recognition of Scinax Wagler, 1830. Occas.Pap.Mus.Nat.Hist.Univ.Kansas 151: 1-23.
  • Faivovich, J., Haddad, C.F.B., Garcia, P.C.A., Frost, D.R., Campbell, J.A. & W.C. Wheeler (2005): Systematic review of the frog family Hylidae, with special reference to Hylinae: Phylogenetic analysis and taxonomic revision. Bulletin of the American Museum of Natural History 294. 240 pp.
  • Frost, D.R. (2009): Amphibian Species of the World: an Online Reference. Version 5.3 (12 February, 2009). Electronic Database accessible at Amphibian Species of the World. American Museum of Natural History, New York, USA.
  1. Bokermann, W.C.A. (1967): Dos nuevas especies de Hyla del grupo catharinae (Amphibia, Hylidae). Neotropica 13 (41): 61-66.

Weblink[Bearbeiten]

  • Scinax ariadne in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: Carlos Alberto Gonçalves da Cruz, Sergio Potsch de Carvalho-e-Silva, 2004. Abgerufen am 4. Oktober 2013