Scoglio d’Affrica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Scoglio d’Affrica
Gewässer Tyrrhenisches Meer
Inselgruppe Toskanischer Archipel
Geographische Lage 42° 21′ 30,9″ N, 10° 3′ 52,2″ O42.358575610.06451192Koordinaten: 42° 21′ 30,9″ N, 10° 3′ 52,2″ O
Scoglio d’Affrica (Toskana)
Scoglio d’Affrica
Länge 120 m
Breite 85 m
Fläche 0,4 ha
Höchste Erhebung m
Einwohner (unbewohnt)

Scoglio d’Affrica (auch Scoglio d’Africa) oder Formica di Montecristo (it. scoglio „Fels“, formica „Ameise“) ist der Name eines kleinen Felsens, der zum Toskanischen Archipel gezählt wird. Er befindet sich im Tyrrhenischen Meer 18,5 km westlich von Montecristo, 23,2 km südlich von Pianosa und 43,1 km östlich von Korsika.

Die Insel liegt im Südwesten der Bank Formiche di Montecristo, die nirgends tiefer als 37 Meter ist. Die Fläche der zwei Meter über den Meeresspiegel aufragenden, flachen Felseninsel beträgt knapp 0,4 Hektar oder 4000 Quadratmeter.

Im Südwesten des Eilands befindet sich ein 16 Meter hoher Leuchtturm. Administrativ gehört Scoglio d’Affrica zur Gemeinde Portoferraio auf Elba.

Weblinks[Bearbeiten]