Scomberomorus multiradiatus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scomberomorus multiradiatus
Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Scombriformes
Familie: Makrelen und Thunfische (Scombridae)
Unterfamilie: Scombrinae
Gattung: Scomberomorus
Art: Scomberomorus multiradiatus
Wissenschaftlicher Name
Scomberomorus multiradiatus
Munro, 1964

Scomberomorus miltiradiatus ist ein meeresbewohnender Raubfisch aus der Familie Scombridae. Er ist als Sportfisch bekannt, in der kommerziellen Fischerei spielt er eine geringere Rolle.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die erste Rückenflosse besteht aus 16 bis 19 Hartstrahlen, die zweite Rückenflosse aus 21 bis 25 Weichstrahlen. Darauf folgen sieben bis neun Flössel. Die Afterflosse hat 25 bis 29 Weichstrahlen, gefolgt von sechs bis neun Flösseln. Die Schwanzflosse ist typisch für einen schnell schwimmenden Freiwasserfisch, groß und tief gespalten. Die Bauchflossen sind sehr klein und haben 20 bis 23 Weichstrahlen. Der Brustflossenansatz liegt unterhalb der Körpermitte.

Der Körper ist spindelförmig und im Vergleich zu denen der meisten anderen Scomberomorus-Arten recht hochrückig. Mit 35 Zentimetern Maximallänge ist Scomberomorus multiradiatus die kleinste Art der Gattung.[1] Die Flanken sind silbern und nicht gemustert, der Rücken dunkler. Eine Schwimmblase ist nicht vorhanden. Die Seitenlinie ist leicht gewellt.

Verbreitung und Lebensweise[Bearbeiten]

Scomberomorus multiradiatus kommt nur im Golf von Papua vor. Über die Biologie dieser Art ist nichts bekannt.[2] Es handelt sich wohl um einen pelagischen Raubfisch.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Bruce B. Colette, Cornelia E. Brauen (Hrsg.): Scombrids of the world. An annotated and illustrated catalogue of tunas, mackerels, bonitos and related species known to date. FAO Species Catalogue Vol.2., Rom 1983. (Vollständige Ausgabe)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Scomberomorus multiradiatus auf Fishbase.org (englisch)
  2. Bruce B. Colette, Cornelia E. Brauen (Hrsg.): Scombrids of the world. An annotated and illustrated catalogue of tunas, mackerels, bonitos and related species known to date. FAO Species Catalogue Vol.2., Rom 1983. (Vollständige Ausgabe)

Weblinks[Bearbeiten]