Scott D. Davis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scott D. Davis (* 26. April 1973 in Wiesbaden) ist ein Pianist und Komponist, welcher derzeit in Dixon, Kalifornien wohnhaft ist. Er veröffentlichte seit 2001 fünf Alben. Davis tritt regelmäßig auf Konzerten auf und stellt sich auch für Heimkonzerte zur Verfügung.

Mit Pianotarium: Piano Tribute to Metallica veröffentlichte Davis ein Album, auf dem er neben drei seiner eigenen Kompositionen acht der bekanntesten Lieder der US-amerikanischen Thrash Metal-Band Metallica coverte, wie beispielsweise One oder Enter Sandman. Mit diesem Album möchte Davis veranschaulichen, dass das Klavier das einzige Instrument ist, welches auch akustisch wirklich „metal“ klingen kann.[1]

Diskographie[Bearbeiten]

  • Piano & Woodwinds (2001)
  • Tahoma (2003)
  • Winter Journey (2004)
  • Rockfluence (2005)
  • Pianotarium: Piano Tribute to Metallica (2007)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fakten über Scott D. Davis (PDF; 209 kB)

Weblinks[Bearbeiten]