Scott Nydam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scott Nydam Straßenradsport
zur Person
Geburtsdatum 9. April 1977
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Fahrertyp Rundfahrer
Verein(e)
2006 Rio Grande Sports Garage
Team(s)
2007-2010 BMC Racing Team
Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Mai 2011

Scott Nydam (* 9. April 1977 in Denver, Colorado) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Als Nydam - schon über 20 Jahre alt - an einem Quadrathlon in New Mexico teilnahm, lernte er den Rennradsport kennen. Fortan hielt er sich mit dem Radsport fit und beschloss schließlich, Profi zu werden. Daher kündigte er im Januar 2006 seinen Beruf und begann beim amerikanischen Amateurteam Rio Grande Sports Garage, Rennen zu bestreiten[1]. Gleich in seinem ersten Jahr wurde er 2006 Etappendritter beim sechsten Teilstück des Cascade Classic und gewann die Bergwertung beim selben Rennen.

2007 wurde Nydam Profi beim damals noch kleinen US-amerikanischen Continental Team BMC Racing Team, für das er 2006 schon seine Erfolge bei der Cascade Classic eingefahren hatte. Bei der Tour de Georgia 2007 wurde Nydam Siebter bei der dritten Etappe und konnte so den sechsten Platz in der Gesamtwertung belegen. Außerdem holte er auf einer Etappe der Tour de Toona einen Podiumsplatz und gewann das Eintagesrennen Patterson Pass. Später war er mit seinem Team auch noch beim Mannschaftszeitfahren beim Giro del Friuli Venezia Giulia erfolgreich und eroberte erneut die Bergwertung bei der Cascade Classic.

2008 erhielt das BMC-Team eine Lizenz als Professional Continental Team. Beim größten Rennen Amerikas, der Kalifornien-Rundfahrt, startete auch Nydam und gewann auch hier die Bergwertung. Bei weiteren Rennen in den USA zeigte Nydam ebenso mit vorderen Platzierungen sein Potenzial, so zum Beispiel bei der Tour de Nez. Auch in Europa bestritt er Rennen und wurde Zweiter der Bergwertung der Tour de Wallonie in Belgien.

Doch zu Beginn des Jahres 2009 wurde Nydam von zwei schweren Stürzen zurückgeworfen, die eine Gehirnverletzung nach sich zogen. Zwar gewann er in dieser Saison noch die Tour of the Battenkill und wurde Zweiter bei einem Kriteriumsrennen in Copperopolis, doch auf Empfehlung des BMC-Mannschaftsarztes beendete er seine aktive Karriere als Berufsradfahrer Ende 2009. Daraufhin assistierte dem Teamarzt er Max Testa und half seinem Landsmann "Jock" Boyer bei der Betreuung der Nationalmannschaft von Ruanda[2].

Erfolge[Bearbeiten]

2006
  • Sieger Bergwertung Cascade Classic
2007
2008
2009

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. roadbikereview.com http://reviews.roadbikereview.com/scott-nydam-followed-his-own-unique-path-to-the-tour-of-california-kom-and-has-more-surprises-in-store-for-us - Interview mit Scott Nydam im März 2008
  2. http://garyb.posterous.com/52182094 (Version vom 24. April 2013 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt Interview mit Scott Nydam

Weblinks[Bearbeiten]