Scott Sunderland (Bahnradfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scott Sunderland

Scott Sunderland (* 16. März 1988 in Busselton) ist ein australischer Bahnradsportler.

Scott Sunderland ist ein Spezialist für die Kurzzeitdisziplinen auf der Bahn. 2003 wurde er Australischer Jugend-Meister im Zeitfahren, Zweiter im Sprint sowie im Scratch. In den folgenden Jahren errang er zahlreiche Podiumsplätze im Junioren-Bereich, national sowie international. 2006 wurde er Junioren-Weltmeister im 1000-Meter-Zeitfahren in Gent sowie Vize-Weltmeister im Sprint. Seitdem startete Sunderland für die Elite-Klasse.

2008 gewann Scott Sunderland gemeinsam mit Daniel Ellis und Jason Niblett den Teamsprint beim Bahnrad-Weltcup 2008/2009 in Melbourne sowie das 1000-Meter-Zeitfahren. 2010 wurde er Australischer Meister im Keirin. Im selben Jahr gewann er bei den Commonwealth Games die Goldmedaille im Zeitfahren und im Teamsprint sowie die Silbermedaille im Sprint.

Weblinks[Bearbeiten]