Scott Verplank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scott Verplank Golfspieler
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Karrieredaten
Profi seit: 1986
Derzeitige Tour: PGA TOUR
Turniersiege: 6
Auszeichnungen: Ben Hogan Award (2002)

Scott Rachal Verplank (* 9. Juli 1964 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Profigolfer der PGA TOUR.

Während seines Besuches der Oklahoma State University gewann er 1985 als Amateur die Western Open, ein Event der PGA TOUR – der erste seit Dough Sanders 1956 bei der Canadian Open siegte. Davor hatte er unter anderem auch die U.S. Amateur Championship 1984 für sich entschieden.

Nach dem Abschluss seines Studiums wurde Verplank 1986 Berufsgolfer. Seine Karriere verlief unspektakulär, aber konstant. Zu seinen bislang fünf Turniersiegen auf der PGA TOUR kamen Einberufungen in die Mannschaften des Ryder Cup 2002 und 2006 (als captain's pick) und des Presidents Cup 2005 und 2007, sowie zwei Teilnahmen für die USA am WGC-World Cup. In der Golfweltrangliste lag er längere Zeit in den Top 50, was Einladungen zu den großen Turnieren versprach.

Der Diabetiker wurde von der Golf Writers Association of America im Jahre 2002 mit dem Ben Hogan Award ausgezeichnet – in Ansehung seiner golferischen Leistungen trotz eines ernsthaften Leidens. Er trägt eine Insulinpumpe, die ihm während des Turnierbetriebes versorgt.

Scott Verplank lebt mit seiner Frau Kim und ihren vier Kindern in Edmond, Oklahoma.

PGA-Tour-Siege[Bearbeiten]

Andere Turniersiege[Bearbeiten]

Teilnahmen an Teambewerben[Bearbeiten]

Resultate bei Major Championships[Bearbeiten]

Tournament 1985 1986 1987 1988 1989
Masters CUT CUT CUT DNP CUT
US Open T34 LA T15 CUT DNP DNP
Open Championship DNP CUT DNP CUT DNP
PGA Championship DNP DNP DNP CUT CUT
Tournament 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
Masters DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP CUT
US Open T61 DNP DNP DNP T18 T21 DNP DNP T49 T17
Open Championship DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP DNP T15
PGA Championship T31 DNP DNP DNP DNP CUT DNP DNP T54 T34
Tournament 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Masters DNP CUT 43 T8 29 T20 T16 T30 CUT DNP
US Open T46 T22 CUT T10 T40 CUT CUT T7 T29 DNP
Open Championship CUT T30 T37 CUT T7 T23 T31 T57 T58 DNP
PGA Championship CUT T7 CUT CUT T62 T34 CUT T9 CUT CUT
Tournament 2010 2011 2012 2013
Masters T18 DNP T54 DNP
US Open T47 DNP DNP DNP
Open Championship T76 DNP DNP DNP
PGA Championship CUT T4 WD

DNP = nicht teilgenommen
WD = zurückgezogen
CUT = Cut nicht geschafft
"T" geteilte Platzierung
LA = bester Amateur
Grüner Hintergrund für Siege
Gelber Hintergrund für Top 10

Weblinks[Bearbeiten]