Scott Walker (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Scott Walker Eishockeyspieler
Scott Walker
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. Juli 1973
Geburtsort Cambridge, Ontario, Kanada
Größe 178 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #24
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1993, 5. Runde, 124. Position
Vancouver Canucks
Spielerkarriere
1991–1993 Owen Sound Platers
1993–1994 Hamilton Canucks
1994–1995 Syracuse Crunch
1995–1998 Vancouver Canucks
1998–2006 Nashville Predators
2006–2010 Carolina Hurricanes
2010 Washington Capitals

Scott Walker (* 19. Juli 1973 in Cambridge, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der während seiner aktiven Karriere unter anderem für die Vancouver Canucks, Nashville Predators, Carolina Hurricanes und Washington Capitals in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Scott Walker begann seine Karriere 1991 bei den Owen Sound Platers in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League. Nachdem er im NHL Entry Draft 1993 in der fünften Runde an Position 124 von den Vancouver Canucks ausgewählt wurde, spielte er die folgenden zwei Jahre hauptsächlich in der zweitklassigen AHL für die Farmteams der Canucks.

In der Saison 1995/96 gehörte er dann erstmals auf Dauer zum NHL-Kader von Vancouver. Zeigte er dort hauptsächlich sein körperlich hartes Spiel, konnte er nach seinem Wechsel zu den Nashville Predators, die ihn im NHL Expansion Draft 1999 ausgewählt hatten, auch seine Fähigkeiten als solider Scorer unter Beweis stellen. Seine beste Saison hatte er 2003/04, als er mit 25 Toren und 42 Vorlagen auf 67 Punkte kam.

Im Sommer 2006 transferierten ihn die Predators zu den Carolina Hurricanes, wo er auch an seine guten Leistungen anknüpfen konnte. Nach der Saison 2006/07 erhielt er eine über drei Jahre laufende Vertragsverlängerung. Im März 2010 wurde er zu den Washington Capitals transferiert. Nach der Saison 2009/10 beendete er seine Karriere als aktiver Spieler.

Am 23. Dezember 2010 wurde Walker zum Cheftrainer der Guelph Storm in der Ontario Hockey League ernannt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 15 829 151 246 397 1162
Playoffs 4 30 1 7 8 31

Weblinks[Bearbeiten]