Scytonema

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scytonema
Scytonema crispum

Scytonema crispum

Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Stamm: Cyanobakterien (Cyanobacteria)
Klasse: Cyanobakterien (Cyanobacteria)
Ordnung: Nostocales
Familie: Scytonemataceae
Gattung: Scytonema
Wissenschaftlicher Name
Scytonema
C. Agardh ex Bornet & Flahault

Scytonema ist eine Gattung aus dem Stamm der Cyanobakterien (Blaualgen).

Beschreibung[Bearbeiten]

Scytonema bildet unecht verzweigte, meist blaugrüne bis braune, einzellreihige Fäden (Durchmesser von 8 bis 70 µm) mit zylindrischen Zellen, die wie alle Bakterienzellen weder Zellkerne noch Plastiden enthalten. Jeder Faden liegt in einer eigenen Gallertscheide. Die unechte Verzweigung kommt durch interkalares Wachstum zustande. Dabei entsteht eine Schlaufe im Faden, die aus der Gallertscheide, meist aufgrund eines Absterbens einzelner Zellen, hervorbricht. So entstehen die für diese Art typischen zwei Seitenäste an einer Stelle. Regelmäßig finden sich in den Fäden und an dessen Enden farblose, dickwandige Zellen. Dabei handelt es sich um Heterozysten, die der biologischen Stickstofffixierung dienen.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Die ungeschlechtliche Vermehrung erfolgt durch wenigzellige, zur Kriechbewegung fähige Fadenfragmente, den sogenannten Hormogonien.

Geschlechtliche Fortpflanzung fehlt bei allen Cyanobakterien.

Verbreitung[Bearbeiten]

Scytonema lebt auf Steinen am Grund stehender und fließender Gewässer, aber auch auf Wasserpflanzen. Einige Arten überleben gelegentliches Trockenfallen der Gewässer. Wenige Arten leben auch in heißen Quellen. Man findet sie auch an feuchten Steinen. Die an Kalkfelsen im Gebirge großflächig auftretenden „Tintenstriche“ werden zum Teil von dieser Gattung gebildet.

Arten (Auswahl)[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  •  Karl-Heinz Linne von Berg, Kerstin Hoef-Emden, Birger Marin, Michael Melkonian: Der Kosmos-Algenführer. Die wichtigsten Süßwasseralgen im Mikroskop. Franckh-Kosmos, 2006, ISBN 3-440-09719-6.

Weblinks[Bearbeiten]