Sd.Kfz. 6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sd.Kfz. 6 in Polen

Das Sd.Kfz. 6 (Sonder-Kraftfahrzeug 6 − Mittlerer Zugkraftwagen 5 t) war ein Halbkettenfahrzeug der deutschen Wehrmacht. Es wurde während des Zweiten Weltkriegs hauptsächlich als Artilleriezugmaschine für die 10,5-cm-leichte Feldhaubitze 18 eingesetzt. Die ursprüngliche Einführung beim Heer erfolgte 1934. Ab 1943 wurde die Produktion zugunsten der Wehrmachtschlepper und des Raupenschlepper Ost eingestellt. Der Grund lag darin, dass die Fahrzeuge gegenüber den wesentlich primitiveren Wehrmachtsschleppern sehr komplizierte aufwendige Friedenskonstruktionen waren. Das implizierte damit auch höhere Produktions- und Wartungskosten, die so reduziert werden konnten. Es wurden etwa 3.000 Stück produziert.

Technische Daten[Bearbeiten]

Gewicht : 8 t
Achslast Vorn : 1.4 t
Achslast Hinten: 8 t
Antrieb : Maybach HL 38 TRKM
Leistung : 95 PS
Zuglast : 10 t
Zündung : Bosch Magnetzünder
Vergaser : Solex JFF 2,Doppelfallstrom-Gelände-Vergaser mit selbstregelnder Anlaßvorrichtung
Reichweite Straße : 300 km, Gelände : 130 km
Höchstgeschwindigkeit : 55 km/h [1]

Besonderheiten[Bearbeiten]

Anders als das Sd.Kfz 250 war das Fahrzeug ungepanzert. Das Vorderrad diente lediglich zur Lenkung und besaß weder Antrieb noch Bremsen. Im Ernstfall konnte eine Kettenlenkung zugeschaltet werden.

Varianten[Bearbeiten]

  • Sd.Kfz. 6/1: Zugkraftwagen 5 t mit Artillerie-Aufbau
  • Sd.Kfz. 6/2: Selbstfahrlafette 3,7-cm-FlaK 36 auf Fahrgestell Zugkraftwagen 5 t
  • Sd.Kfz. 6/3: Selbstfahrlafette 7,62-cm-PaK 36 (russisch) auf Fahrgestell Zugkraftwagen 5 t

Literatur[Bearbeiten]

  1. http://www.lonesentry.com/ordnance/m-zgkw-5t-sd-kfz-6-medium-semitrack-prime-mover.html
  • Walter E. Seifert: Die Zugkraftwagen der deutschen Wehrmacht. 1 t – 5 t (Sd. Kfz. 10, Sd. Kfz. 11 und Sd. Kfz. 6). Podzun-Pallas Verlag GmbH, Wölfersheim-Berstadt 2005, ISBN 3-7909-0804-5 (Waffen-Arsenal. Special 39).
  • Alexander Lüdeke: Waffentechnik im Zweiten Weltkrieg. Infanteriewaffen, ungepanzerte Fahrzeuge, gepanzerte Fahrzeuge, Artillerie, Spezialwaffen, Flugzeuge, Schiffe. Parragon Books, Bath 2007, ISBN 978-1-4054-8584-5, S. 46–47.
  • OKW: Vorschrift D 606/12, Mittlerer Zugkraftwagen 5t (Sd. Kfz. 6) -m. Zgkw. 5t (Sd. Kfz. 6)- Typ BN 9, Gerätebeschreibung und Bedienungsanweisung zum Fahrgestell und Aufbau. 1941.
  • OKW: Vorschrift D 606/13, Mittlerer Zugkraftwagen 5t (Sd. Kfz. 6) -m. Zgkw. 5t (Sd. Kfz. 6)- Typ BN 9b, Gerätebeschreibung und Bedienungsanweisung zum Fahrgestell und Aufbau. 1941.
  • OKW: Vorschrift D 606/14, Mittlerer Zugkraftwagen 5t (Sd. Kfz. 6) -m. Zgkw. 5t (Sd. Kfz. 6)- Typ BN 9b, Ersatzteilliste zum Fahrgestell. 1941.

Weblinks[Bearbeiten]