Sean Gauthier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Sean Gauthier Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. März 1971
Geburtsort Sudbury, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 9. Runde, 181. Position
Winnipeg Jets
Spielerkarriere
1988–1989 Kingston Raiders
1989–1991 Kingston Frontenacs
1991–1994 Moncton Hawks
Fort Wayne Komets
1994–1995 Team Kanada
1995–1996 South Carolina Stingrays
1996–1998 Pensacola Ice Pilots
1998–1999 Kentucky Thoroughblades
1999–2001 Louisville Panthers
2001–2002 Reading Royals
2002–2003 Leksands IF
2003–2005 Skellefteå AIK

Sean D. Gauthier (* 28. März 1971 in Sudbury, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeytorwart. Während seiner Karriere spielte er für die San Jose Sharks in der National Hockey League, Leksands IF in der schwedischen Elitserien und Skellefteå AIK in der schwedischen HockeyAllsvenskan.

Karriere[Bearbeiten]

Gauthier spielte zunächst drei Jahre von 1988 bis 1991 in der Ontario Hockey League, ehe er im NHL Entry Draft 1991 in der neunten Runde an 181. Position von den Winnipeg Jets ausgewählt wurde. Trotz seines Wechsels ins Profilager zur Saison 1991/92 spielte er nie für die Jets, sondern verbrachte die Spielzeiten bis zum Ende der Saison 2001/02 in den nordamerikanischen Minor Leagues. So spielte er in der International Hockey League, American Hockey League und East Coast Hockey League, wo er 1996 und 1998 ins Second All-Star Team der Liga gewählt wurde und in der Saison 1995/96 im Trikot der South Carolina Stingrays sogar ein Tor aus dem Spiel heraus erzielen konnte. Zudem spielte er zwischen 1994 und 1996 in der Roller Hockey International, einer Inlinehockey-Liga.

Zu seinem einzigen Kurzeinsatz in der National Hockey League kam er im März 1999 im Verlauf der Saison 1998/99 im Trikot der San Jose Sharks, als er drei Minuten vor Spielende für Steve Shields ins Tor kam. Beide Schüsse auf sein Tor konnte er dabei parieren. Für die Florida Panthers kam er in der Saisonvorbereitung auf die Saison 2000/01 ebenfalls zu Einsätzen. Dabei lieferte er sich im Spiel gegen die Tampa Bay Lightning einen Faustkampf mit Dan Cloutier, dem Torhüter der Lightning.

Zur Saison 2002/03 wechselte er nach Europa. Dort spielte er zunächst eine Saison für den schwedischen Elitserien-Klub Leksands IF, ehe er seine Karriere, die er im Sommer 2005 beendete, in den folgenden beiden Spielzeiten bei Skellefteå AIK in der HockeyAllsvenskan ausklingen ließ.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996 ECHL Second All-Star Team
  • 1998 ECHL Second All-Star Team

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Shutouts
Reguläre Saison 1 1 0 0 0 0
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]