Sean John

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sean John ist eine von Sean Combs alias Puff Daddy 1998 gegründete Modemarke. Unter dem Markennamen werden Kleidung, Schuhe, Schmuck und Kosmetika vertrieben.

Die Marke wurde nach Sean Combs Vor- und Mittelnamen benannt. Die ersten Produkte waren schwarze T-Shirts mit dem aufgedruckten Namenszug der Marke. Die Kollektion bestand bis 2004 hauptsächlich aus Kleidung für die Hip-Hop-Kultur. Damit wurde ein Umsatz von 400 Mio. $ erzielt. Nach rückläufigen Verkaufszahlen, wurde sowohl das Management als auch die Produktpalette ausgetauscht. Anders als die ebenfalls von Rapmusikern gegründeten Rocawear und Phat Farm setzt Sean John fortan auf hochpreisige Prêt-à-porter und Haute Couture-Kollektionen. Als Berater wurde Zac Posen verpflichtet.[1]

Auch außerhalb der Modewelt ist Sean John u.a. im Bereich der Autofelgen aktiv.

Sean John wurde vom „Council of Fashion Designers of America“ mehrfach als „excellent“ bewertet.[1] Im Oktober 2003 wurden in Presseberichten Anschuldigungen wegen miserabler Arbeitsbedingungen in den honduranischen Produktionsstätten gegen Sean John erhoben.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stern: HipHop-Mode - No Logo, please!, Heft 11/2006
  2. BBC: P Diddy in sweatshop row (englisch), 29. Oktober 2003