Sean Plott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sean Plott

Sean Plott 2010
Spielerinformationen
Voller Name Sean Plott
Nickname Day[9]
Geburtsdatum 27. Juni 1986
Geburtsort Leawood, Kansas
Ländercode Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Spiel Starcraft: Brood War, Starcraft II
bevorzugte Spielpartei Zerg (in SC:BW)
Seite http://day9.tv

Sean „Day[9]“ Plott (* 27. Juni 1986 in Leawood, Kansas) ist ein ehemals professioneller StarCraft:-Brood-War-Spieler und ist inzwischen StarCraft-II-Kommentator. Einem größeren Publikum bekannt wurde er durch seine Erfolge bei E-Sport-Turnieren sowie seine englischsprachige Webshow „The Day[9] Daily“. Heute ist er ein gefragter Kommentator für internationale Starcraft-Veranstaltungen aller Art, darunter die BlizzCon, die Major League Gaming Pro Circuit, die DreamHack und die Team Liquid Star League.

Werdegang[Bearbeiten]

Sean Plott wuchs in Leawood, Kansas auf, wo er gemeinsam mit seinem Bruder professionell StarCraft: Brood War spielte.

In den Jahren 2004, 2005 und 2006 gewann er die U.S.-Qualifikationsturniere zu den World Cyber Games, gefolgt von einem Sieg im Panamerican-Turnier 2007. Zusätzlich zu den errungenen Erfolgen als Spieler machte er sich außerdem einen Namen als Kommentator großer E-Sport-Events, bei denen er StarCraft-Spiele live kommentiert. Unter anderem kommentierte er gemeinsam mit seinem Bruder Nick „Tasteless“ Plott das StarCraft II Invitational-Turnier im Rahmen der Blizzcon 2010. Vom Magazin PC Gamer UK wurde er zum Spieler des Jahres 2010 gewählt[1] und erreichte 2011 bei den Shorty-Awards in der Kategorie „Gaming“ den zweiten Platz[2].

Er machte einen Abschluss in Mathematik am Harvey Mudd College in Claremont, Kalifornien sowie einen Master of Fine Arts in Interactive Media an der University of Southern California. Im Rahmen seiner Show gab Plott am 11. Mai 2011 bekannt, sich nach Abschluss seines Studiums ausschließlich auf Starcraft II zu konzentrieren. Eine erneute Karriere als professioneller Spieler ließ er offen. Am 31. Mai 2011 erklärte er während des „State of the Game“-Podcasts die Absicht, eigene Spiele streamen zu wollen, sobald diese ein akzeptables Niveau erreichten.

Gegenwärtig wohnt er in Los Angeles, Kalifornien. Als Schlüssel seines Erfolges gibt er immer wieder seine Familie an, im Speziellen seine Mutter und seinen Bruder[3]. Das Forbes Magazin wählte ihn im Dezember 2011 in die Liste der 30 erfolgreichsten Menschen im Entertainmentbereich unter 30. [4]

Erfolge[Bearbeiten]

Jahr Turnier Platz
2004 World Cyber Games USA Qualifier 2004 2. Platz
2004 World Cyber Games 2004 Round of 16
2005 World Cyber Games USA Qualifier 2005 1. Platz
2005 World Cyber Games 2005 3. Platz in Gruppe D
2006 World Cyber Games USA Qualifier 2006 2. Platz
2007 World Cyber Games PanAmerican Championship 2007 1. Platz

Day[9] Daily[Bearbeiten]

Ursprünglich rief Plott „The Day[9] Daily“ 2009 ins Leben, um hochklassige StarCraft:-Brood-War-Spiele unter dem Motto „Where we learn to be a better gamer“ („Wo wir lernen, bessere Spieler zu sein“) zu analysieren. Er war der Meinung, dass ein ausreichender Markt für E-Sport im Allgemeinen und StarCraft im Speziellen vorhanden sei. Die Webshow wird von Plott selbst als „verrückte Mischung aus Strategie, Analyse, Humor und Lebenstipps“ beschrieben.[5] Mit der Veröffentlichung der StarCraft II Beta-Version verschob sich der Fokus des Projekts gänzlich auf StarCraft II.

Mittlerweile hat sich die Show als unterhaltsamer Webcast etabliert, in der Plott Replays (Aufzeichnungen) von Spielen analysiert, seinen Zuschauern StarCraft II anhand von Beispielen erklärt und sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen das Spiel besser zu verstehen hilft.[6] Die Liveshow läuft von Sonntag bis Donnerstag um 19:00 Uhr PST (04:00 Uhr MEZ) und wird momentan von etwa 10.000 Zuschauern täglich verfolgt. Die aufgezeichneten Sendungen erreichen mehrere 100.000 Aufrufe. Seit September 2010 werden wöchentliche Sondersendungen zu speziellen Themen veranstaltet.[7]

  • Der Montag steht ganz im Zeichen des „Funday Monday“, für den Plott seine Zuschauer bittet, ihm Replays ihrer eigenen Spiele zu schicken, in denen sie etwas Unorthodoxes tun, das den Standards des Spiels widerspricht. Hierfür gibt er besondere Vorgaben, an die sich die Zuschauer halten müssen.
  • Dienstags findet der sogenannte „Newbie Tuesday“ statt, an dem der Fokus auf einer für neue Spieler geeigneten Analyse sowie anfängerfreundlichen Erläuterungen liegt. Das Konzept des "Newbie Tuesday" wird aktuell nicht fortgeführt, Plott schließt aber eine Wiederaufnahme nicht aus.
  • Mittwochs wird in unregelmäßigen Abständen der sogenannte „Friendday Wednesday“ veranstaltet. In diesen Sendungen lädt Sean (Day[9]) Plott bekannte, professionelle Spieler via Skype ein, um mit ihnen diverse Themen auf hohem Niveau zu besprechen und für die Zuschauer aufzubereiten.
  • An den verbleibenden Tagen werden aktuelle Replays und Strategien von Weltklasse-Spielern analysiert und kommentiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.pcgamer.com/2010/12/24/sean-day9-plott-pc-gamer-uks-gamer-of-the-year/
  2. http://shortyawards.com/category/gaming
  3. http://day9tv.blip.tv/file/3486428/
  4. http://www.forbes.com/pictures/mfl45ielh/sean-day-9-plott-ceo-and-funsmith-day-9-tv-25/
  5. http://blip.tv/day9tv#ShowDescription
  6. http://arstechnica.com/gaming/news/2011/03/the-dawn-of-starcraft-e-sports-come-to-the-world-stage.ars
  7. http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=104154

Weblinks[Bearbeiten]