Seattle Ironmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seattle Ironmen
Gründung 1944
Auflösung 1952
Geschichte Seattle Ironmen
1944 – 1952
Standort Seattle, Washington
Liga Pacific Coast Hockey League
Kooperationen Buffalo Bisons (AHL)

Die Seattle Ironmen waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Pacific Coast Hockey League aus Seattle, Washington.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Seattle Ironmen wurden zur Saison 1944/45 als Franchise der Pacific Coast Hockey League gegründet. In ihrer Premierenspielzeit belegte die Mannschaft auf Anhieb in der regulären Saison den ersten Platz der North Division und gewann in den Playoffs den Lester Patrick Cup, den Meistertitel der PCHL. An diesen Erfolg konnte das Team in der Folgezeit nicht mehr anschließen. Einzig in der Saison 1947/48 erreichten die Ironmen noch einmal den ersten Platz der North Division.

Im Anschluss an die Saison 1951/52 wurde die PCHL durch die Western Hockey League abgelöst und die Seattle Ironmen stellten den Spielbetrieb ein.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1944-45 27 20 6 1 43 161 84 1., North Lester Patrick Cup
1945-46 58 29 29 0 58 251 214 3., North
1946-47 60 34 25 1 69 263 195 2., North
1947-48 66 42 21 3 87 311 239 1., North
1948-49 70 29 36 5 63 225 246 5., North
1949-50 70 32 27 11 75 212 237 4., North
1950-51 70 23 36 11 57 214 249 5., PCHL
1951-52 70 30 31 9 69 252 280 4., PCHL

Weblinks[Bearbeiten]