Sebacinsäuredibutylester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Struktur des Sebacinsäuredibutylester
Allgemeines
Name Sebacinsäuredibutylester
Andere Namen
  • Dibutylsebacat
  • Decandisäuredibutylester
Summenformel C18H34O4
CAS-Nummer 109-43-3
Kurzbeschreibung

farb- und geruchlose, ölige Flüssigkeit [1]

Eigenschaften
Molare Masse 314,46 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,96 g·cm−3 [1]

Schmelzpunkt

−11 °C [1]

Siedepunkt

343 °C [1]

Dampfdruck

3,99 hPa (180 °C)[2]

Löslichkeit
Brechungsindex

1,4433 (15 °C)[5]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Toxikologische Daten
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Sebacinsäuredibutylester, auch Dibutylsebacat, ist eine farb- und geruchlose, ölige organische chemische Verbindung, der Diester der Sebacinsäure mit dem Alkohol 1-Butanol. Dibutylsebacat besitzt ein breites Anwendungsspektrum als Weichmacher in Kunststoffen, Zusatz in kosmetischen und Hautpflegeprodukten[8] sowie Bestandteil von Retard-Hartgelatinekapseln für Arzneimittel.[9]

Darstellung[Bearbeiten]

Sebacinsäuredibutylester kann durch säurekatalysierte Veresterung von Sebacinsäure mit 1-Butanol hergestellt werden.

Verwendung[Bearbeiten]

Dibutylsebacat dient hauptsächlich als Weichmacher für Kunststoffe, auch Kunststoff-Folien, ist jedoch auch in vielen kosmetischen Produkten, Haut- und Haarpflegemitteln, Kosmetika und Arzneimittelkapseln enthalten. Sebacinsäuredibutylester darf aufgrund seiner geringen Toxizität in Lebensmittelverpackungen enthalten sein.[10] Weiterhin wirkt es filmbildend und phlegmatisierend, weshalb es Explosiv- und hochreaktiven Treibstoffen wie dem Treibstoff Otto 2 in Torpedos beigemischt wird.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Eintrag zu Sebacinsäuredibutylester in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 10. Dezember 2009 (JavaScript erforderlich).
  2. Datenblatt Sebacinsäuredibutylester (PDF) bei Merck, abgerufen am 21. August 2007.
  3. a b c Eintrag zu Dibutyl sebacate in der ChemIDplus-Datenbank der United States National Library of Medicine (NLM).
  4. chemicalland21.com Dibutyl Sebacate.
  5. David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 90. Auflage. (Internet Version: 2010), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Physical Constants of Organic Compounds, S. 3-148.
  6. Gigiena i Sanitariya. (HYSAAV.) Vol. 55(6), Pg. 86, 1990.
  7. Spravochnik po Toksikologii i Gigienicheskim Normativam. Pg. 69, 1999.
  8. inhaltsstoffe-kosmetik.de: Dibutyl Sebacate..
  9. Gelbe Liste: Bestandteil Dibutylsebacat..
  10. gesetze-im-internet: Bedarfsgegenständeverordnung: Anlage 2 zu § 4 Abs. 1 und 1a und § 6 Satz 1 Nr. 1. Stoffe, die für die Herstellung von Zellglasfolien zugelassen sind.
  11. globalsecurity.org: MK-46 Torpedo Specifications, In: Power Plant: Two-speed, reciprocating external combustion; Mono-propellant (Otto fuel II) fueled, abgerufen am 10. Dezember 2009.