Sebastian Gemkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Gemkow (2013).

Sebastian Gemkow (* 27. Juli 1978 in Leipzig) ist ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Er ist seit 2009 Abgeordneter des Sächsischen Landtags und dort medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Seit dem 13. November 2014 hat er das Amt des Sächsischen Staatsministers der Justiz inne.

Leben[Bearbeiten]

Von 1998 bis 2004 absolvierte Sebastian Gemkow an den Universitäten Leipzig, Hamburg und der Humboldt-Universität Berlin ein Studium der Rechtswissenschaften. Nach seinem ersten juristischen Staatsexamen 2004 arbeitete er als Referendar in Leipzig und konnte daraufhin 2006 sein zweites Staatsexamen ablegen. In der Folge ließ er sich als Rechtsanwalt in Leipzig nieder.

Gemkow ist evangelisch-lutherisch, verheiratet und hat eine Tochter.

Politik[Bearbeiten]

Seit 1998 ist Gemkow Mitglied der CDU. Bei der Landtagswahl 2009 gelang ihm als Direktkandidat im Wahlkreis Leipzig 2 mit einem Stimmenanteil von 28,5 % (dem niedrigsten Erststimmenanteil aller gewählten Wahlkreiskandidaten) der Einzug in den Sächsischen Landtag. Im Landtag gehört er dem Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien, dem Wahlprüfungsausschuss, dem Parlamentarischen Kontrollgremium sowie dem 1. Untersuchungsausschusses des 5. Sächsischen Landtags „Abfall-Missstands-Enquete“ an.

Am 13. November 2014 wurde Gemkow von Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum Sächsischen Staatsminister der Justiz in der sächsischen Landesregierung ernannt.[1]

Weitere Engagements[Bearbeiten]

Sebastian Gemkow ist seit 2010 Präsident des Parlamentarischen Forums Mittel- und Osteuropa e. V.[2], einer überparteilichen Vereinigung sächsischer Parlamentarier und Verantwortungsträger aus Wirtschaft und Gesellschaft, die eine Zusammenarbeit zwischen sächsischen sowie mittel- und osteuropäischen Akteuren aus Politik und Verwaltung fördert, mit dem Ziel, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und gesellschaftliche Entwicklungen zu unterstützen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sebastian Gemkow – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung der Sächsischen Staatskanzlei vom 13. November 2014: Tillichs neue Regierung steht, abgerufen am 13. November 2014.
  2. Schaar, Sebastian.: Sächsische Parlamentarier unterstützen europäischen Einigungsprozess. Parlamentarisches Forum Mittel- und Osteuropa gegründet, in: Landtagskurier. FreistaatSachsen. Hrsg. v. Sächsischen Landtag 7 (2010), S. 16; Ders.: "Weichenstellung nach Europa". Parlamentarisches Forum veranstaltet Parlamentarieraustausch zwischen Sachsen und Bosnien und Herzegowina im Sächsischen Landtag, in: Landtagskurier. Freistaat Sachsen. Hrsg. v. Sächsischen Landtag 3 (2012), S. 16.
  3. http://www.medientreffpunkt-mitteldeutschland.de/mittel-und-osteuropa-parlamente-und-medien-2 Meldung zum Parlamentarischen Forum: Mittel- und Osteuropa