Sebastian Glasner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Glasner

Sebastian Glasner 2009

Spielerinformationen
Geburtstag 6. Mai 1985
Geburtsort TreuchtlingenBRD
Größe 187 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend

2000–2003
TSG Pappenheim
1. FC Nürnberg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2005
2005–2007
2007–2008
2008–2011
2008–2011
2011–2012
2012–2013
2013
2013–
2014–
1. FC Nürnberg II
Wormatia Worms
SV Darmstadt 98
FC Erzgebirge Aue
FC Erzgebirge Aue II
Wacker Burghausen
FC Energie Cottbus
Arminia Bielefeld
FC Viktoria Köln
Chemnitzer FC (Leihe)
36 0(6)
50 (11)
34 (21)
84 (12)
5 0(4)
32 (13)
11 0(0)
14 0(2)
21 0(2)
1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Juli 2014

Sebastian Glasner (* 6. Mai 1985 in Treuchtlingen) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der Rechtsfuß begann seine Karriere bei der TSG Pappenheim, ehe er zur Jugend des 1. FC Nürnberg wechselte. Dort kam er jedoch lediglich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz und wechselte 2005 zum Oberligisten Wormatia Worms. Zur Saison 2007/08 wechselte er zum SV Darmstadt 98, da der Regionalligaabsteiger bis auf zwei Torhüter und einen Verteidiger eine komplett neue Mannschaft auf die Beine stellen musste. In der Oberligasaison bestritt Glasner alle 34 Spiele und schoss dabei 21 Tore und verhalf damit Darmstadt zum Aufstieg in die Regionalliga.

Glasner wechselte nach der Saison zum Drittligisten FC Erzgebirge Aue. 2010 erreichte er mit dem Verein den Aufstieg in die 2. Liga, wobei er 10 Tore in 31 Partien beitrug. Obwohl er danach in der zweithöchsten Profiliga 24-mal zum Einsatz kam, verlor er seinen Stammplatz und spielte nur eine einzige Partie durch. Zudem gelang ihm kein einziger Treffer. Daraufhin verließ er den Klub und schloss sich zur Saison 2011/12 dem Drittligisten Wacker Burghausen an, für den er am 23. Juli 2011 im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen sein Debüt gab und in dieser Partie auch gleich doppelt traf. Insgesamt absolvierte er für Wacker 32 Spiele, in denen er 13 Tore erzielte.

Im Mai 2012 gab der Zweitligist Energie Cottbus bekannt, den Stürmer zur Saison 2012/13 ablösefrei verpflichtet zu haben.[1]

Ende Januar 2013 löste er seinen Vertrag vorzeitig auf, um zum Drittligisten Arminia Bielefeld wechseln zu können.[2] Am 29. Januar 2013 bestätigte Arminia Bielefeld die Verpflichtung des Mittelstürmers. [3] Glasner unterschrieb einen Vertrag bis 2015. Mit der Arminia gelang ihm der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Nachdem er in Bielefeld keine Perspektive mehr hatte, wechselte der Stürmer im Sommer 2013 zum FC Viktoria Köln in die Regionalliga West. Er unterschrieb dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 plus Option auf ein weiteres Jahr. Zur Saison 2014/15 wurde er an den Drittligisten Chemnitzer FC ausgeliehen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Westfälischer Pokalsieger 2013 mit Arminia Bielefeld
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2013 mit Arminia Bielefeld
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2010 mit Erzgebirge Aue
  • Aufstieg in die Regionalliga 2008 mit dem SV Darmstadt 98

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Transfermarkt.de Glasner wechselt nach Cottbus
  2. fcenergie.de: Sebastian Glasner wechselt, 28. Januar 2013, abgerufen am 28. Januar 2013
  3. nw-news.de: Arminia bestätigt Verpflichtung von Sebastian Glasner