Sebastian Langeveld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Langeveld 2013

Sebastian Langeveld (* 17. Januar 1985 in Leiden) ist ein niederländischer Straßenradrennfahrer.

Bei der UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2003 in Hamilton wurde Langeveld Vierter im Straßenrennen der Junioren. Eine Saison später konnte er eine Etappe beim Fléche du Sud und die U23-Austragung von Paris-Roubaix gewinnen. 2005 gewann er eine Etappe bei der Olympia's Tour und wurde niederländischer Meister der U23-Klasse.

2006 wurde Sebastian Langeveld Profi bei dem niederländischen Radsportteam Skil-Shimano. Er konnte gleich sein zweites Profirennen, den GP Pino Cerami, für sich entscheiden. In diesem Jahr wurde er bei den niederländischen Cross-Meisterschaften wurde Zweiter der U23-Klasse hinter Lars Boom. Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2011 mit dem Gewinn des Halbklassikers Omloop Het Nieuwsblad.

Erfolge[Bearbeiten]

2004

2005

  • NiederlandeNiederlande Niederländischer Meister - Straßenrennen (U23)

2006

2007
2009
2011
2012
2014
  • NiederlandeNiederlande Niederländischer Meister - Straßenrennen

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]