Sebastian Nachreiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Nachreiner
Spielerinformationen
Geburtstag 23. November 1988
Geburtsort GottfriedingDeutschland
Größe 188 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–1999
1999–2007
FC Gottfrieding
FC Dingolfing
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2010
2010
2010–
FC Dingolfing
Jahn Regensburg II
Jahn Regensburg
(2)
8 (0)
106 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 16. Februar 2014

Sebastian Nachreiner (* 23. November 1988 in Gottfrieding) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2010 für Jahn Regensburg aktiv ist. Er ist der Sohn des ehemaligen Bundesligaspielers Anton Nachreiner.

Laufbahn[Bearbeiten]

Von seinem Heimatverein FC Gottfrieding wechselte Nachreiner in die Jugend des FC Dingolfing. Nach seinen ersten drei Jahren in der ersten Dingolfinger Mannschaft (damals fünfklassige Landesliga Mitte) wechselte er 2010 in die U23 des SSV Jahn Regensburg, wo er mit den Profis trainieren sollte, aber eigentlich nur für die zweite Mannschaft spielen sollte. Doch nach nur sieben Spielen in der Landesliga stieg er fest in den Drittliga-Kader der Oberpfälzer auf. Beim Auswärtsspiel in Jena in der Saison 2010/11 feierte er sein Profidebüt und avancierte mit guten Leistungen in der zweiten Saisonhälfte zum Stammspieler.[1] Auch im Jahr darauf war er eine feste Größe in der Jahn-Abwehr: Regensburg erreichte 2012 Platz drei, in der Relegation setzte sich das Team gegen den Karlsruher SC durch und stieg in die 2. Bundesliga auf. Dort absolvierte Sebastian Nachreiner nahezu alle Spiele über die volle Spielzeit.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2012 mit Jahn Regensburg

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachreiners steiler Aufstieg beim Jahn, fupa.net (21. Oktober 2010), abgerufen am 25. Juni 2013