Sebedražie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebedražie
Wappen Karte
Wappen von Sebedražie
Sebedražie (Slowakei)
Sebedražie
Sebedražie
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trenčiansky kraj
Okres: Prievidza
Region: Horná Nitra
Fläche: 8,439 km²
Einwohner: 1.764 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 209,03 Einwohner je km²
Höhe: 337 m n.m.
Postleitzahl: 972 05
Telefonvorwahl: 0 46
Geographische Lage: 48° 44′ N, 18° 37′ O48.73055555555618.622222222222337Koordinaten: 48° 43′ 50″ N, 18° 37′ 20″ O
Kfz-Kennzeichen: PD
Kód obce: 514373
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2011)
Bürgermeister: Peter Juríček
Adresse: Obecný úrad Sebedražie
č. 489
972 22 Sebedražie
Webpräsenz: www.sebedrazie.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Sebedražie (deutsch Siebenandreas, ungarisch Szebed - bis 1907 Szebedrázs) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei, mit 1764 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) und liegt im Okres Prievidza, der zum Trenčiansky kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt inmitten des Talkessels Hornonitrianska kotlina am Fuße des Vogelgebirges (Vtáčnik). Durch den Ort fließt der Bach Cigľanka, der weiter flussabwärts in die Handlovka mündet, kurz vor dem Zusammenfluss mit der Nitra. Das Ortszentrum ist fünf Kilometer von Prievidza entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1245 als Scepredas schriftlich erwähnt.

Traditionell war die Landwirtschaft die Hauptbeschäftigung, heutzutage arbeitet die Mehrheit im Braunkohle-Bergwerk Cigeľ (seit 1962) östlich des Ortes oder in der Stadt Prievidza.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • römisch-katholische Barborakirche aus dem 15. Jahrhundert
  • seit 2003 Schaubergwerk im Bergwerk Cigeľ[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite des Veranstalters