Sedibeng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sedibeng District)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sedibeng
Sedibeng District Municipality
Map of Gauteng with Sedibeng highlighted (2011).svg
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Gauteng
Sitz Vereeniging
Fläche 4173 km²
Einwohner 914.484 (2011)
Dichte 219 Einwohner pro km²
Schlüssel DC42
ISO 3166-2 ZA-GP
Webauftritt www.sedibeng.gov.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Simon MofokengVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges

-26.6527.966666666667Koordinaten: 26° 39′ S, 27° 58′ O

Sedibeng ist der südlichste Distrikt innerhalb der Provinz Gauteng in Südafrika. Er hat 914.484 Einwohner (Stand: 2011)[1] auf einer Gesamtfläche von 4.173 km². Sitz der Distriktverwaltung ist Vereeniging. [2]

Der Distrikt ist ein Zentrum der Montanindustrie, vor allem der Eisenverhüttung und des Steinkohlebergbaus. Hier befindet sich einer der größten Staudämme Südafrikas, der Vaal-Stausee, der für die Energiegewinnung genutzt wird.

Sedibeng ist der Sesotho-Begriff für „am Brunnen“ oder „an der Quelle“. Der Distrikt liegt am Vaal, welcher hier die Grenze zwischen den Provinzen Gauteng und Freistaat bildet. [3]

Gemeindestruktur[Bearbeiten]

Als Beispiel für die Infrastruktur hier die Wasserversorgung der Haushalte (HWA = eigener Hauswasseranschluss; ÖWA = öffentlicher Wasseranschluss in der Nähe; KWA = kein Anschluss an ein Wasserleitungsnetz) [4]:

Gemeinde Verwaltungssitz Fläche Einwohner H W A Ö W A K W A
Emfuleni Vanderbijlpark 966 km² 658.9281 25 % 72 % 3 %
Lesedi Heidelberg 1.786 km² 74.201 11 % 77 % 12 %
Midvaal Meyerton 1.725 km² 65.151 20 % 60 % 19 %

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census 2011. Basic Results. Statistics South Africa, abgerufen am 7. Mai 2013 (englisch).
  2. Verwaltungsgrenzen Südafrika
  3. Namensbedeutung Gemeinden
  4. Gemeindestatistik Südafrika