Seibu Tetsudō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo seit 1. April 2007

Die Seibu Tetsudō K.K. (jap. 西武鉄道株式会社, Seibu tetsudō kabushiki kaisha, engl. Seibu Railway Co., Ltd.) ist eine japanische Eisenbahngesellschaft.

Seibu Tetsudō ist mit der Hotelkette Prince Hotels eine Tochtergesellschaft und Kern der Seibu Holdings der Seibu Group. In den 1990ern geriet das Unternehmen in die Schlagzeilen, als ihr Inhaber Yoshiaki Tsutsumi in den Verdacht geriet, die Bilanzen gefälscht zu haben.

Eisenbahn[Bearbeiten]

Die Hauptstrecken der Seibu Tetsudō führen von Shinjuku und Ikebukuro in die westlichen Vororte Tōkyōs.

Seibu Railway betreibt westlich von Tokio ein rund 179,8 Kilometer langes Eisenbahnnetz. Die zwölf von ihr betriebenen Linien sind mit S-Bahnen vergleichbar. Die betriebenen Linien sind:

Leoliner[Bearbeiten]

Der Leo-Liner am Stadion der Seibu Lions

Zudem betreibt sie zwischen den Bahnstationen Seibu-Kyūjo-mae (Seibu-Stadion) und Seibu-Yūenchi (Seibu-Vergnügungspark) den Peoplemover Yamaguchi-Linie. Die Züge tragen die Bezeichnung Leo-Liner, was darauf zurückzuführen ist, dass ein weißer Löwe, der auf die Figur Kimba, der weiße Löwe zurückgeht, das Logo der Seibu Lions ist. Verwendet wird das Automated Guided Transport System, kurz AGT-System. Die Züge werden dabei durch seitlich angeordnete Leitschienen auf der Fahrbahn gehalten. Die Fahrbahn selbst besteht aus Beton und die Züge sind gummibereift.

Die Strecke wurde am 25. April 1985 eröffnet und ersetzte einen dampfbetriebenen Zug. Sie ist insgesamt 2,8 Kilometer lang und verbindet die Endhaltestellen zweier anderen Strecken der Seibu Railway Company mit nur einem Zwischenhalt. In der Mitte der einspurigen Strecke befindet sich eine Ausweiche. Von den 2,8 Kilometern liegen 355 m in insgesamt fünf Tunnelabschnitten.

Entlang der Strecke befinden sich zahlreiche Attraktionen, die Besucher aus dem nahen Tokio und der Umgebung anziehen.

Die auf der Strecke verkehrenden Züge sind 34 Meter lang und bestehen aus je vier 8.500 mm langen und 2.900 mm breiten Wagen. Der Zug verfügt über insgesamt 302 (71-80-80-71) Sitzplätze. Betrieben werden sie mit 750 Volt Gleichstrom. Damit erreichen sie eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seibu Tetsudō – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien