Seibu Yūrakuchō-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seibu
Yūrakuchō-Linie
Züge der Tokyo Metro 07er-Serie und Seibu 6000er-Serie
Züge der Tokyo Metro 07er-Serie und Seibu 6000er-Serie
Streckenlänge: 2.6 km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 =
   
0,0 Nerima
   
1,4 Shin-Sakuradai
   
2,6 Kotake-mukaihara

Die Seibu Yūrakuchō-Linie (jap. 西武有楽町線, Seibu Yūrakuchō-sen) ist eine U-Bahn-Linie der Seibu-Gesellschaft in Nerima, Tokio. Die Strecke verbindet die beiden Bahnhöfe Nerima und Kotake-mukaihara und wird hauptsächlich von Pendlern benutzt. Die Bahnhöfe sind auf Karten violett () gekennzeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Linie begann mit dem Abschnitt zwischen Shin-Sakuradai und Kotake-Mukaihara und dem Durchgangsverkehr zur Yūrakuchō-Linie der Eidan (heute Tokyo Metro). Zu diesem Zeitpunkt war sie nicht mit anderen Seibu-Linien verbunden, so dass nur Eidan-Züge eingesetzt wurden. 1994 wurde der Abschnitt zwischen Shin-Sakuradai und Nerima eröffnet, die die Strecke mit der Ikebukuro-Linie verbindet. Später im selben Jahr wurde dort ein zweites Gleis hinzugefügt und der Durchgangsverkehr zur Ikebukuro-Linie begonnen.

Bahnhöfe[Bearbeiten]

Bahnhof Entfernung Semi-Express Express Umstiegsmöglichkeiten Ort
Durchgangsverkehr über Ikebukuro-Linie bis Bahnhof Hannō
Bahnhof Nerima 0,0 km Ikebukuro-Linie, Toshima-Linie, Ōedo-Linie Nerima
Bahnhof Shin-Sakuradai 1,4 km  
Bahnhof Kotake-mukaihara 2,6 km Tōkyō Metro Yūrakuchō-Linie, Fukutoshin-Linie
Durchgangsverkehr über Yūrakuchō-Linie bis Bahnhof Shin-Kiba und Fukutoshin-Linie bis Bahnhof Shibuya

Fuhrpark[Bearbeiten]

Seibu[Bearbeiten]

  • Seibu 6000er-Serie
  • Tōkyō Metro 7000er-Serie
  • Tōkyō Metro 07er-Serie
  • Tōkyō Metro 10000er-Serie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seibu Yūrakuchō-Linie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien