Seidosero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seidosero
Blick vom Kuiwtschorr auf den Seidosero
Blick vom Kuiwtschorr auf den Seidosero
Geographische Lage Oblast Murmansk (Russland)
Abfluss SeidjawrjokLowosero
Größere Städte in der Nähe Rewda
Daten
Koordinaten 67° 49′ 0″ N, 34° 51′ 0″ O67.81666666666734.85189Koordinaten: 67° 49′ 0″ N, 34° 51′ 0″ O
Seidosero (Oblast Murmansk)
Seidosero
Höhe über Meeresspiegel 189 m
Fläche 10,9 km²[1]
Länge 8 kmf6
Breite 2,5 kmf7

Der Seidosero (russisch Сейдозеро, kildinsamisch: Seidjawwr) ist ein See im Westen der Kola-Halbinsel in der russischen Oblast Murmansk.

Der 8 km lange See wird von dem Gebirgszug der Lowosero-Tundra hufeisenförmig umschlossen. Seine Breite variiert zwischen 1,5 und 2,5  km. Die Seefläche beträgt 10,9  km².[1] Der See liegt auf einer Höhe von 189  m. Der Abfluss Seidjawrjok (Сейдъяврйок) entwässert den Seidosero in östlicher Richtung zum nahe gelegenen Lowosero. Somit liegt der Seidosero im Einzugsgebiet der Woronja, die zur Barentssee fließt.

Der Seename bedeutet in der Sprache der Samen „heiliger See“.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Seidosero im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)