Seiko Matsuda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seiko Matsuda (jap. 松田 聖子, Matsuda Seiko, eigentlich Noriko Kamachi (蒲池 法子); * 10. März 1962 in Kurume) ist eine japanische Singer-Songwriterin.

Leben[Bearbeiten]

1980 gelang ihr der Durchbruch mit dem Lied Hadashi no Kisetsu. Im gleichen Jahr wurde Kaze wa Aki-iro ihr erster von insgesamt 24 Nummer-Eins-Hits in Folge in Japan. 1990 versuchte Seiko Matsuda mit ihrem englischsprachigen Album Seiko auch in Amerika und Europa Fuß zu fassen. Die Single-Auskopplung The Right Combination, ein Duett mit Donnie Wahlberg, einem Mitglied der New Kids on the Block, wurde sowohl in Europa als auch in den USA ein Hit. Die zweite Single aus diesem Album Was It the Future floppte allerdings, auch das Album selbst verkaufte sich nur mittelmäßig. 1996 veröffentlichte sie mit der Ballade I'll Be There For You ein Duett mit Robbie Nevil.

Neben ihrer Gesangskarriere tritt Matsuda auch regelmäßig im japanischen und amerikanischen Fernsehen auf (so zum Beispiel in der Serie King of the Hill) und spielte einige kleinere Rollen in Kinofilmen, wie in Gnadenlos schön oder in Armageddon. Im Jahr 2010 übernahm sie in einer Folge der US-amerikanischen Serie Bones – Die Knochenjägerin eine Gastrolle.

Seiko Matsuda war von 1985 bis 1997 mit dem Schauspieler Masaki Kanda verheiratet und hat aus dieser Ehe eine Tochter, die unter dem Namen Sayaka ebenfalls im Musikgeschäft tätig ist.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Seiko Matsuda/Diskografie

Alben[Bearbeiten]

  • 1980: Squall
  • 1980: North Wind
  • 1981: 風立ちぬ (Kaze Tachinu)
  • 1981: Silhouette
  • 1982: Pineapple
  • 1982: Candy
  • 1983: ユートピア (Utopia)
  • 1983: Canary
  • 1984: Tinker Bell
  • 1984: Windy Shadow
  • 1985: The 9th Wave
  • 1985: Sound of My Heart
  • 1986: Supreme
  • 1987: Strawberry Time
  • 1988: Citron
  • 1989: ゴヤ…歌でつづる生涯
  • 1989: Precious Moment
  • 1990: Seiko
  • 1990: We Are Love
  • 1991: Eternal
  • 1992: 1992 Nouvelle Vague
  • 1992: Sweet Memories '93
  • 1993: Diamond Expression
  • 1993: A Time for Love
  • 1994: Glorious Revolution
  • 1995: It's Style'95
  • 1996: Vanity Fair
  • 1996: Was It the Future
  • 1996: Guardian Angel
  • 1997: My Story
  • 1997: Sweetest Time
  • 1998: Forever
  • 1999: Seiko Matsuda: Re-Mixes
  • 1999: 永遠の少女
  • 2000: 20th Party
  • 2000: 松田聖子 Seiko Remixes 2000
  • 2001: Love & Emotion Vol. 1
  • 2001: Love & Emotion Vol. 2
  • 2002: Area62
  • 2004: Sunshine
  • 2005: Fairy
  • 2005: Under the Beautiful Stars
  • 2006: Bless You
  • 2006: Eternal II
  • 2007: Baby's Breath
  • 2008: My Pure Melody
  • 2010: My Prelude
  • 2011: Cherish

Singles[Bearbeiten]

  • 1979: Hadashi no Kisetsu
  • 1980: Aoi Sangoshou
  • 1980: Kaze wa Aki Iro
  • 1981: Cherry Blossom
  • 1981: Natsu no Tobira
  • 1981: Shiroi Parasol
  • 1981: Kaze Tachi Nu
  • 1982: Akai Sweet Pea
  • 1982: Nagisa no Balcony
  • 1982: Komugi Iro no Mermaid
  • 1982: Nobara no Etude
  • 1983: Himitsu no Hanazono
  • 1983: Tengoku no Kiss
  • 1983: Glass no Ringo/Sweet Memories
  • 1983: Hitomi wa Diamond
  • 1984: Rock'n Rouge
  • 1984: Jikan no Kuni no Alice
  • 1984: Pink no Mozart
  • 1984: Heart no Earing
  • 1985: Tenshi no Wink
  • 1985: Boy no Kisetsu
  • 1985: Dancing Shoes
  • 1987: Strawberry Time
  • 1987: Pearl-White Eve
  • 1988: Marakech
  • 1988: Tabidachi no Freesia
  • 1989: Precious Heart
  • 1990: The Right Combination (Duett mit Donnie Wahlberg)
  • 1990: Who's That Boy
  • 1990: We Are Love
  • 1992: Kitto, Mata Aeru
  • 1992: Anata no Subete ni Naritai
  • 1993: Taisetsu na Anata
  • 1993: A Touch of Destiny
  • 1993: Kakowareta, Ai jing
  • 1994: Mou Ichido, Hajime Kara
  • 1994: Kagayaita Kisetsu e Tabidatou
  • 1995: Suteki ni, Once again
  • 1996: Anata ni Aitakute
  • 1996: Let's Talk About It
  • 1996: I'll Be There For You (Duett mit Robbie Nevil)
  • 1996: Sayonara no Shunkan
  • 1997: Watashi Dake no Tenshi
  • 1997: Gone with the Rain
  • 1998: Koisuru Omoi
  • 1998: Touch the Love
  • 1999: Kanashimi no Boat
  • 2000: 20th Party
  • 2000: Shanhai Love Song
  • 2000: Unseasonable Shore
  • 2000: True Love Story (Duett mit Hiromi Go)
  • 2000: The Sound of Fire
  • 2001: Anata Shika Mienai
  • 2001: Ai Ai
  • 2002: Suteki na Ashita
  • 2003: Call Me
  • 2004: Aitai
  • 2004: Smile on Me (Duett mit Takaaki Ishibashi)
  • 2005: Eien Sae Kanji ta Yoru
  • 2005: I'll Fall in Love
  • 2005: Shiawase na Kimochi
  • 2006: Bless You
  • 2007: Namidaga Tada Koborerudake
  • 2007: Manatsu No YoNo Yume (Duett mit Takashi Fujii)
  • 2007: Christmas No Yoru
  • 2008: Love is All
  • 2010: Ikutsu no Yoake o Kazoetara
  • 2011: Tokubetsu na Koibito

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]