Selago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selago
Selago spuria

Selago spuria

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)
Tribus: Manuleeae
Gattung: Selago
Wissenschaftlicher Name
Selago
L.

Selago ist eine etwa 190 Arten umfassende Pflanzengattung aus der Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Selago-Arten sind heidekrautartige, stark verzweigte Zwergsträucher oder gelegentlich ausdauernde oder einjährige krautige Pflanzen. Sie können unbehaart oder behaart sein. Die Stängel sind aufsteigend bis aufrecht. Die Laubblätter sind stammbürtig, aufsitzend und stehen wechselständig einzeln oder in Büscheln. Die Blattspreite ist linealisch-lanzettlich, langgestreckt, elliptisch oder spatelförmig. Nach vorn hin sind die Blätter zugespitzt bis abgestumpft, der Blattrand ist ganzrandig bis gezahnt.

Die Blüten stehen aufsitzend oder an kurzen Blütenstielen. Der Kelch ist tief eingeschnitten, so dass drei bis fünf nahezu gleich große Kelchlappen entstehen. Die Krone ist weiß, röhrenförmig, ihr Kronsaum ist in zwei Lippen geteilt. Die Kronröhre kann kurz und breit oder aber lang und schmal sein. Die vier Staubblätter stehen nicht über die Krone hinaus. Der Fruchtknoten ist nahezu kugelförmig, die Narbe ist gespalten oder drei-gezahnt.

Die Früchte enthalten zwei spindelförmige Samen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die rund 190 Arten der Gattung Selago sind vor allem im Süden Afrikas verbreitet, einige Arten kommen auch in anderen tropischen Teilen Afrikas vor, die Art Selago muralis ist auf Madagaskar zu finden.

Belege[Bearbeiten]

  • E. Fischer: Scrophulariaceae. In: K. Kubitzki, J. W. Kadereit: The Families and Generas of vascular Plants: Flowering Plants, Dicotyledons: Lamiales, Band VII, Springer Verlag, 2004, ISBN 978-3-540-40593-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Selago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien