Selena Gomez/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selena Gomez (2011)

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der US-amerikanischen Pop-Sängerin Selena Gomez und ihrer Veröffentlichungen mit ihrer Band Selena Gomez & the Scene. Der erfolgreichste Tonträger von Selena Gomez ist die Single Come & Get It mit rund 3.250.000 verkauften Einheiten.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
Selena Gomez & the Scene
2009 Kiss & Tell 19
(14 Wo.)
4
(18 Wo.)
36
(13 Wo.)
12
(4 Wo.)
9
(59 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. September 2009
Verkäufe: 2.000.000[2]
2010 A Year Without Rain 22
(16 Wo.)
19
(11 Wo.)
37
(9 Wo.)
14
(6 Wo.)
4
(55 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. September 2010
Verkäufe: 1.000.000[2]
2011 When the Sun Goes Down 18
(11 Wo.)
11
(11 Wo.)
27
(11 Wo.)
15
(9 Wo.)
3
(39 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juni 2011
Verkäufe: 1.020.000[2]
Selena Gomez
2013 Stars Dance 4
(5 Wo.)
6
(9 Wo.)
6
(8 Wo.)
14
(4 Wo.)
1
(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Juli 2013

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
Selena Gomez
2014 For You 73
(… Wo.)
24
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. November 2014
  • 2010: The Club Remixes

EPs[Bearbeiten]

  • 2009: Send It On - US Digital EP (mit Demi Lovato, Jonas Brothers & Miley Cyrus)
  • 2010: Naturally the Remixes EP
  • 2010: Round & Round UK Remixes EP
  • 2010: A Year Without Rain EP
  • 2013: Beautiful Mess

Remix-Alben[Bearbeiten]

  • 2011: Who Says (Dance Remixes)

Sampler[Bearbeiten]

  • 2008: Another Cinderella Story
  • 2009: Die Zauberer vom Waverly Place

Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
Selena Gomez & the Scene
2009 Falling Down
Kiss & Tell
82
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. August 2009
2010 Naturally
Kiss & Tell / A Year Without Rain
14
(13 Wo.)
37
(8 Wo.)
54
(5 Wo.)
7
(8 Wo.)
29
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Februar 2010
Round & Round
A Year Without Rain
52
(4 Wo.)
62
(3 Wo.)
47
(2 Wo.)
24
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Juni 2010
A Year Without Rain / Un año sin ver lluvia (span.)
A Year Without Rain
56
(3 Wo.)
72
(2 Wo.)
35
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. September 2010
2011 Who Says / Dices (span.)
When the Sun Goes Down
44
(4 Wo.)
62
(2 Wo.)
51
(8 Wo.)
21
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. März 2011
Bang Bang Bang
When the Sun Goes Down
94
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2011
Love You Like a Love Song
When the Sun Goes Down
58
(2 Wo.)
22
(38 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2011
Selena Gomez
2008 Tell Me Something I Don’t Know
Another Cinderella Story / Kiss & Tell
58
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. August 2008
2009 One and the Same
Disneys Pop It Rock It!
82
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2009
(mit Demi Lovato)
Magic
Die Zauberer vom Waverly Place
61
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. September 2009
2013 Come & Get It
Stars Dance
58
(3 Wo.)
53
(4 Wo.)
42
(10 Wo.)
8
(7 Wo.)
6
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. April 2013
Slow Down
Stars Dance
71
(2 Wo.)
27
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juni 2013
2014 The Heart Wants What It Wants
For You
53
(… Wo.)
48
(1 Wo.)
52
(… Wo.)
6
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. November 2014

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 2007: Everything Is Not What It Seems (Die Zauberer vom Waverly Place OST)
  • 2008: Cruella de Vil
  • 2008: Fly to Your Heart
  • 2008: New Classic (mit Drew Seeley)
  • 2009: Winter Wonderland
  • 2010: Live Like There’s No Tomorrow
  • 2010: The Way I Loved You
  • 2010: Intuition (feat. Eric Bellinger)
  • 2011: Shake It Up

Gastbeiträge[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
Selena Gomez
2009 Send It On
Send It On - US Digital EP
20
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. August 2009
(mit Disney's Friends for Change)

Videografie[Bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten]

  • 2009: Kiss & Tell (Limited-Edition)
  • 2010: A Year Without Rain (Limited-Edition)

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
2008 Cruella de Vil
2008 Tell Me Something I Don’t Know
2008 Fly to Your Heart
2009 One and the Same
2009 Magic
2009 Send It On
2009 Falling Down Chris Dooley
2009 Naturally Chris Dooley
2010 Round & Round Philip Andelman
2010 A Year Without Rain Chris Dooley
2010 Un año sin lluvia Chris Dooley
2011 Who Says Chris Applebaum
2011 Love You Like a Love Song Geremy Jasper, Georgie Greville
2011 Hit the Lights Philip Andelman
2013 Come & Get It Anthony Mandler
2013 Slow Down Philip Andelman
2013 Birthday Ben Renschen
2014 Hold On William H. Macy
2014 The Heart Wants What It Wants Dawn Shadforth

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte[3]

  • Australien
    • 2011: für die Single „A Year Without Rain“
    • 2011: für die Single „Who Says“
    • 2011: für die Single „Love You Like a Love Song“
  • Brasilien
    • 2011: für das Album „A Year Without Rain“
    • 2013: für das Album „Stars Dance“
  • Kanada
    • 2011: für das Album „Kiss & Tell“
    • 2011: für das Album „A Year Without Rain“
    • 2011: für das Album „When the Sun Goes Down“
    • 2013: für das Album „Stars Dance“
  • Neuseeland
    • 2011: für die Single „Who Says"
    • 2013: für die Single „Come & Get It“
  • Polen
    • 2011: für das Album „A Year Without Rain“
  • USA
    • 2010: für das Album „Kiss & Tell“
    • 2011: für das Album „A Year Without Rain“
    • 2011: für das Album „When the Sun Goes Down“

Platin-Schallplatte[3]

  • Kanada
    • 2010: für die digitale Single „Naturally“
  • USA
    • 2010: für die Single „Naturally“
    • 2011: für die Single „Who Says“
    • 2011: für die Single „Love You Like a Love Song“
    • 2014: für die Single „Slow Down“

2x Platin-Schallplatte

  • Kanada
    • 2013: für die Single „Come & Get It“
  • USA
    • 2013: für die Single „Come & Get It“
Land Gold Platin
AustralienAustralien Australien 3 0
BrasilienBrasilien Brasilien 2 0
KanadaKanada Kanada 4 3
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2 0
PolenPolen Polen 1 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 6
Insgesamt 15 9

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. a b c http://www.billboard.com/#/features/selena-gomez-the-billboard-cover-story-1005227022.story?page=2
  3. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: AU, BR, CA, NZ (Version vom 14. Oktober 2008 im Internet Archive), PL, US