Selkirk (Manitoba)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selkirk
Lage in Manitoba
Selkirk (Manitoba)
Selkirk
Selkirk
Staat: Kanada
Provinz: Manitoba
Region: Interlake
Koordinaten: 50° 9′ N, 96° 52′ W50.14509-96.87261225Koordinaten: 50° 9′ N, 96° 52′ W
Höhe: 225 m
Fläche: 24,71 km²
Einwohner: 9834 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 398 Einw./km²
Zeitzone: Central Time (UTC−6)
Postleitzahl: R1A
Gründung: 1882
Bürgermeister: Larry Johansson

Selkirk ist eine Kleinstadt im Süden der kanadischen Prärieprovinz Manitoba.

Die Stadt befindet sich ca. 34 km nördlich der Provinz-Hauptstadt Winnipeg, wird vom Red River durchquert und liegt in der Nähe des Lake Winnipeg, einem der größten Seen Nordamerikas.

Die Stadt erhielt ihren Namen zu Ehren von Thomas Douglas, 5. Earl of Selkirk, der 1812 mit der Red-River-Kolonie ein Siedlungsprojekt im heutigen Manitoba initiierte.

Selkirk war im April 2007 - neben der Hauptstadt Winnipeg - Austragungsort von drei Spielen der Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]