Semenenre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Namen von Semenenre
Thronname
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
N5 s mn
n
U32 Y1
n
Hiero Ca2.svg
Semen-en-Re
Smn-n-Rˁ
Der von Re fest Eingesetzte

Semenenre (auch Semen-en-Re) ist der Thronname eines altägyptischen Königs (Pharaos) der 17. Dynastie (Zweite Zwischenzeit), der nach Franke um 1580 v. Chr. regierte.

Belege[Bearbeiten]

Er wird als der 8. König der 17. Dynastie im Königspapyrus Turin (13.7) genannt. Sein Name ist ebenfalls auf einer Axt bezeugt, die sich heute im Petrie Museum in London befindet.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Darrell D. Baker: The Encyclopedia of the Egyptian Pharaohs. Volume I: Predynastic to the Twentieth Dynasty (3300-1069 BC). Bannerstone Press, London 2008, ISBN 978-1-905299-37-9, S. 375.
  • Jürgen von Beckerath: Untersuchungen zur politischen Geschichte der zweiten Zwischenzeit in Ägypten. Glückstadt 1964, 290 (XVII 8)
  • Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. Albatros, Düsseldorf 2002, ISBN 3-491-96053-3, S. 261.
  • Thomas Schneider: The Relative Chronology of the Middle Kingdom and the Hyksos Period (Dyns. 12–17). In: Erik Hornung, Rolf Krauss, David A. Warburton (Hrsg.): Ancient Egyptian Chronology (= Handbook of Oriental studies. Section One. The Near and Middle East. Band 83). Brill, Leiden/Boston 2006, ISBN 978-90-04-11385-5, S. 168–196.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baker: The Encyclopedia of the Egyptian Pharaohs. S. 375.



Vorgänger Amt Nachfolger
Nebereraw I. Pharao von Ägypten
17. Dynastie
Bebanch