Sender Passau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sender Passau
Sendeanlage Kühberg Passau.jpg
Basisdaten
Ort: Passau
Land: Bayern
Staat: Deutschland
Höhenlage: 389 m ü. NN
Verwendung: Fernmeldeanlage, Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendemast öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Bayerischer Rundfunk
Daten des Mastes
Bauzeit: Anfang 1950er Jahre
Bauherr: Bayerischer Rundfunk
Baustoffe: Beton, Stahlbeton
Betriebszeit: seit Anfang 1950er Jahre
Gesamthöhe: 56 m
Daten der Sendeanlage
Letzter Umbau: November 2009
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetypen: DVB-T, Mobilfunk, Richtfunk
Positionskarte
Sender Passau (Bayern)
Sender Passau
Sender Passau
48.56283113.459086Koordinaten: 48° 33′ 46,2″ N, 13° 27′ 32,7″ O

Der Sender Passau auf dem Kühberg bei Passau ist eine Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks und existiert seit Beginn der 1950er Jahre. Bis 1978 diente diese Anlage auch als Mittelwellensender und verwendete als Sendeantenne einen gegen Erde isolierten Sendemast.

Heute dient diese Anlage zur Verbreitung von Hörfunkprogrammen im UKW-Bereich und von Fernsehprogrammen über DVB-T. Als Antennenträger wird ein frei stehender Fertigbetonmast verwendet.

Die Sendeanlage wird zudem von einigen Mobilfunkbetreibern (Vodafone, E-Plus und o2 Germany) für die Verbreitung von Mobilfunk (GSM/UMTS), sowie für die Richtfunkanbindung diverser Standorte in und um Passau seit den 1990er Jahren verwendet.

Seit 4. November 2009 wird von hier auch das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) ausgestrahlt. Damit ist im Raum Passau der digitale Fernsehempfang über eine Zimmerantenne möglich.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten]

Analoges Radio (UKW)[Bearbeiten]

Beim Antennendiagramm sind im Falle gerichteter Strahlung die Hauptstrahlrichtungen in Grad angegeben.

Frequenz 
(in MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
87,7 Bayern 1 BAYERN_1, BR 1 N/O D311, 
D811 (regional)
Ostbayern 0,5 ND H
93,2 Bayern 2 BAYERN_2, BR 2 N/O D312, 
D812 (regional)
Ostbayern 0,5 ND H
90,4 Bayern 3 BAYERN_3 D313 - 0,5 ND H
95,6 BR-Klassik BR-KLASS D314 0,5 D (230°-80°) H
105,9 B5 aktuell B5_AKT D315 0,3 D (230°-70°) H
97,7 Deutschlandradio Kultur DKULTUR_ D315 - 0,5 D (220°-90°) H

Digitales Fernsehen (DVB-T)[Bearbeiten]

Die DVB-T-Ausstrahlung wird im Gleichwellenbetrieb mit anderen Sendern ausgestrahlt.

Kanal Frequenz 
(in MHz)
Multiplex Programme im Multiplex ERP 
(in kW)
Antennen-
diagramm

rund (ND) /
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H) /
vertikal (V)
Modulations-
verfahren
FEC Guard-
intervall
Bitrate 
(in MBit/s)
Gleichwellennetz (SFN)
40 626 ARD Digital (BR) 5 D (250°–350°) H 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Passau, Landshut, Pfarrkirchen
27 522 ARD regional (BR) Südbayern 5 D (250°–350°) H 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Passau, Brotjacklriegel, Landshut, Pfarrkirchen
33 570 ZDFmobil 5 D (250°–350°) H 16-QAM 2/3 1/4 13,27 Passau, Brotjacklriegel, Hoher Bogen, Landshut, Pfarrkirchen

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten]

Vor der Umstellung auf DVB-T diente der Sendestandort weiterhin für analoges Fernsehen:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
9 203,25 Das Erste (BR) 0,02 D H

siehe auch[Bearbeiten]