Senijad Ibričić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senijad Ibričić
Spielerinformationen
Voller Name Senijad Ibričić
Geburtstag 26. September 1985
Geburtsort Kotor VarošJugoslawien
Größe 182 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
0000–2004 NK Podgrmeč
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2008
2008–2011
2011–2013
2012
2013
2013–
NK Zagreb
Hajduk Split
Lokomotive Moskau
Gaziantepspor (Leihe)
Kasımpaşa Istanbul (Leihe)
Kayseri Erciyesspor
99 (22)
22 (8)
28 (4)
13 (2)
14 (4)
21 (4)
Nationalmannschaft2
2005– Bosnien und Herzegowina 41 (4)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. September 2014
2 Stand: 15. April 2009

Senijad Ibričić (* 26. September 1985 in Kotor Varoš) ist ein bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Ibričić begann seine Karriere beim NK Podgrmeč. Von 2004 bis 2008 spielte er für den NK Zagreb. Im Juli 2008 unterschrieb er beim Ligakonkurrenten Hajduk Split einen Vierjahresvertrag. Seit Januar 2011 spielt er beim russischen Verein Lokomotive Moskau.

Am 2. Februar 2005 debütierte Ibričić in der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft. Beim Spiel in Iran wurde er eingewechselt.[1][2] Sein erstes Tor für die Nationalmannschaft erzielte er am 28. August 2008 bei der 1:2-Niederlage gegen Bulgarien.[2]

Zum Sommer 2012 wechselte er in die türkische Süper Lig zu Gaziantepspor.[3] Ein wichtiges Tor für Gaziantep erzielte er beim überraschenden Auswärts-1:1 am 30. November 2012 bei Tabellenführer Galatasaray.[4] Bereits zur Winterpause 2012/13 löste er seinen Vertrag mit Gaziantepspor auf und wechselte innerhalb der Süper Lig zu Kasımpaşa Istanbul.[5]

Im Sommer 2013 wechselte er innerhalb der Liga zu Kayseri Erciyesspor.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltfussball.de: Spielstatistik Iran-Bosnien am 2. Februar 2005
  2. a b Spielerprofil FNSBiH (serbokroat.)
  3. fotomac.com.tr: „İbricic Antep'te“ (abgerufen am 31. Juli 2012)
  4. Spielbericht auf goal.com
  5. milliyet.com.tr: „Senijad İbricic Kasımpaşa'da“ (abgerufen am 4. Januar 2013)