Sentinel Range

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sentinel Range
Sentinel Range, Ellsworth Mountains, Antarctica.jpg
Höchster Gipfel Mount Vinson (4892 m)
Teil des Ellsworthgebirges
Sentinel Range (Antarktis)
Sentinel Range
Koordinaten 78° 10′ S, 85° 30′ W-78.16-85.54892Koordinaten: 78° 10′ S, 85° 30′ W
p1
p4

Die Sentinel Range ist die nördliche Hälfte des Ellsworthgebirges in der Westantarktis. Sie erstreckt sich in NNW-SSO-Richtung, ist rund 185 km lang, 50 km breit und vom südlicheren Heritage Range durch den Minnesota-Gletscher getrennt.

Der Gebirgszug wurde erstmals am 23. November 1935 von Lincoln Ellsworth aus der Luft gesichtet und fotografiert. Die Mitglieder der von Charles Bentley geführten Marie Byrd Land Traverse Expedition von 1958 waren die ersten Forscher in dieser Region. Die erste Kartierung erfolgte 1958–1961 durch die USGS mit Hilfe von Luftbildern der United States Navy.

Die Sentinel Range ist der höchste Gebirgszug der Antarktis, hier befindet sich auch der höchste Berg des Kontinents, der 4892 m hohe Mount Vinson. Der höchste nicht zur Sentinel Range gehörende Berg des Kontinents ist der 4528 Meter hohe Mount Kirkpatrick. Er ist der fünfthöchste Berg von Antarktika und liegt etwa 1500 Klimoeter entfernt in der Queen Alexandra Range.

Die höchsten Berge der Sentinel Range:

Gipfel Höhe
Mount Vinson 4892 m
Mount Tyree 4852 m
Mount Shinn 4661 m
Mount Gardner 4587 m
Mount Craddock 4368 m
Mount Epperly 4359 m

Quelle[Bearbeiten]

Karte der Sentinel Range