Serafschankette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serafschankette
Blick vom Anzob-Pass auf die Serafschankette

Blick vom Anzob-Pass auf die Serafschankette

Höchster Gipfel Tschimtarga (5489 m)
Lage Tadschikistan, Usbekistan
Serafschankette (Tadschikistan)
Serafschankette
Koordinaten 39° 20′ N, 69° 40′ O39.33333369.6666675489Koordinaten: 39° 20′ N, 69° 40′ O
p1

Die Serafschankette ist ein Gebirgszug in Tadschikistan (Zentralasien).

Die Serafschankette verläuft in Ost-West-Richtung über eine Länge von 370 km durch die Provinz Sughd.[1] Sie geht im Osten in das Alaigebirge über. Im Norden wird die Serafschankette von der parallel verlaufenden Turkestankette vom Flusstal des Serafschan getrennt. Die südliche Abgrenzung zum Hissargebirge hin bilden die Flusstäler von Jagnob, Iskanderdarja und Saritag. Westliche Ausläufer der Serafschankette befinden sich in Usbekistan. Die Flüsse Fandarja, Kshtut und Magijandarja durchschneiden die Gebirgskette und gliedern diese in vier Abschnitte. Durch das Tal der Fandarja führt die Fernstraße M34 zwischen Duschanbe und Chudschand.

Der Gebirgszug erreicht im Tschimtarga eine maximale Höhe von 5489 m.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Serafschankette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel Serafschankette in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)