Serge Baguet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karikatur von Serge Baguet

Serge Baguet (* 18. August 1969 in Opbrakel) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Baguet wurde 1991 bei dem belgischen Team Lotto Radprofi. Dort fuhr er vier Jahre, bevor er zu Vlaanderen 2002 wechselte. Er gewann in den fünf Jahren Etappen bei der Tour de Limousin, bei der Tour of Britain und bei Classica Sabanagino. Dann beendete er seine Karriere vorzeitig und arbeitete als Dachdecker.

2000 setzte er seine Karriere wieder bei Lotto fort und schon ein Jahr später feierte er seinen größten Erfolg mit einem Etappensieg bei der Tour de France. In den folgenden Jahren landete er mehrfach unter den besten Zehn, so wurde er Zweiter bei Kuurne-Brüssel-Kuurne und beim GP Ouest France-Plouay. 2005 gewann er dann zwei Etappen bei der Ruta del Sol und wurde etwas später belgischer Meister im Straßenrennen. In den Jahren 2006 und 2007 fuhr er für das belgische ProTour-Team Quick·Step-Innergetic. Mit Ablauf der Saison 2007 beendete Baguet seine Radsportkarriere.

Erfolge[Bearbeiten]

2001
2005
  • Belgischer Meister Straße

Weblinks[Bearbeiten]