Sergey Lagutin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sergey Lagutin (2013)
Lagutin bei der ENECO Tour 2008

Sergey Lagutin (usbekisch Sergey Lagutin, russisch Сергей Лагутин Sergei Lagutin; * 14. Januar 1981) ist ein usbekischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Im Jahr 2003 wurde er Straßen-Radweltmeister der U23-Klasse. Er gewann das Rennen zeitgleich vor dem Belgier Johan Vansummeren und dem Favoriten Thomas Dekker. Für das Folgejahr bekam er einen Profivertrag bei Landbouwkrediet-Colnago. Außer dem Doppelsieg bei der Usbekischen Meisterschaft gelang ihm nichts Erwähnenswertes. 2004 nahm er für Usbekistan an den olympischen Sommerspielen in Athen teil. 2005 wurde er unter anderem Sechster der Dänemark-Rundfahrt und Zehnter der UCI Asia Tour. Seit 2006 fährt er bei dem US-amerikanischen Radsport-Team Navigators Insurance. Am Saisonende wechselt er zum neu gegründeten Bissell Pro Cycling Team, seit 2008 fährt er für Cycle Collstrop.

2012 startete Lagutin bei den Olympischen Spielen in London und belegte im Straßenrennen Platz fünf.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
2004
  • MaillotUzbekistán.PNG Usbekischer Meister – Straßenrennen
  • MaillotUzbekistán.PNG Usbekischer Meister – Einzelzeitfahren
2005
2007
2008
2009
2010
  • MaillotUzbekistán.PNG Usbekischer Meister – Straßenrennen
  • MaillotUzbekistán.PNG Usbekischer Meister – Einzelzeitfahren
2011
  • MaillotUzbekistán.PNG Usbekischer Meister – Straßenrennen
2012
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]