Sergi Bruguera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sergi Bruguera Tennisspieler
Nationalität: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 16. Januar 1971
Größe: 188 cm
Gewicht: 76 kg
1. Profisaison: 1988
Rücktritt: 2002
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Luis Bruguera, Paul Dorochenko
Preisgeld: 11.632.199 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 447:271
Karrieretitel: 14
Höchste Platzierung: 3 (1. August 1994)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 49:50
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 49 (6. Mai 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Olympische Spiele
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Sergi Bruguera Torner (* 16. Januar 1971 in Barcelona) ist ein ehemaliger spanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

In seiner Profikarriere, die 1988 begann, gewann er 14 Einzeltitel und 3 Titel im Doppel. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Gewinn der French Open 1993 und 1994 (Sieg im Finale gegen seinen Landsmann Alberto Berasategui) sowie die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1996. Seine beste Platzierung in der ATP-Weltrangliste war der 3. Platz (August 1994). Er galt als Sandplatzspezialist.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
ATP Masters Serie
ATP Tour
Nr. Datum Turnier Finalgegner Endergebnis
1 7. Apr. 1991 PortugalPortugal Estoril TschechoslowakeiTschechoslowakei Karel Nováček 7:6, 6:1
2 28. Apr. 1991 MonacoMonaco Monte Carlo DeutschlandDeutschland Boris Becker 5:7, 6:4, 7:6, 7:6
3 6. Okt. 1991 GriechenlandGriechenland Athen SpanienSpanien Jordi Arrese 7:5, 6:3
4 3. Mai 1992 SpanienSpanien Madrid SpanienSpanien Carlos Costa 7:6, 6:2, 6:2
5 12. Jul. 1992 SchweizSchweiz Gstaad SpanienSpanien Francisco Clavet 6:1, 6:4
6 12. Aug. 1992 ItalienItalien Palermo SpanienSpanien Emilio Sánchez 6:1, 6:3
7 25. Apr. 1993 MonacoMonaco Monte Carlo FrankreichFrankreich Cédric Pioline 7:6, 6:0
8 6. Juni 1993 FrankreichFrankreich French Open Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Courier 6:4, 2:6, 6:2, 3:6, 6:3
9 11. Jul. 1993 SchweizSchweiz Gstaad TschechienTschechien Karel Nováček 6:3, 6:4
10 8. Aug. 1993 TschechienTschechien Prag RusslandRussland Andrei Tschesnokow 7:5, 6:4
11 19. Sep. 1993 FrankreichFrankreich Bordeaux ItalienItalien Diego Nargiso 7:5, 6:2
12 5. Juni 1994 FrankreichFrankreich French Open SpanienSpanien Alberto Berasategui 6:3, 7:5, 2:6, 6:1
13 10. Jul. 1994 SchweizSchweiz Gstaad FrankreichFrankreich Guy Forget 3:6, 7:5, 6:2, 6:1
14 7. Aug. 1994 TschechienTschechien Prag UkraineUkraine Andrij Medwedjew 6:3, 6:4

Weblinks[Bearbeiten]