Sergio Pola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Grafen Pola

Sergio Graf Pola (* 1. November 1674 in Treviso; † 1748) war Titularbischof von Famagusta.

Leben[Bearbeiten]

Sergio entstammte einem alten Adelsgeschlecht der Grafen Pola, das in Italien sowie in Böhmen lebte. 1698 wurde er Priester und war zunächst in Padua tätig. 1706 lehnte er das Angebot, Bischof von Adria zu werden ab und wurde stattdessen Titularbischof von Famagusta. Er wirkte bei der Seligsprechung des Kardinals Gregorio Barbarigo von Padua mit. Sergio starb 1748.

Literatur[Bearbeiten]

  • (It) Florio Miari: Cronache Bellunesi inedite dal conte Florio Miari, 1865, S.137