Serie A1 1947

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie A1
◄ vorherige Saison 1947 nächste ►
Meister: Hockey Club Milano
• Serie A1

Die Saison 1947 war die 14. Spielzeit der Serie A1, der höchsten italienischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt neunten Mal in der Vereinsgeschichte der Hockey Club Milano.

Insgesamt nahmen elf Mannschaften teil. HC Milano, Diavoli Rossoneri Milano und SG Cortina sind direkt in der Serie A zugelassen, während die anderen acht Teams (Alleghe, Bozen, Cortina II, Devils Rossoneri Milan II, Meran, Mailand II, Misurina und St. Ulrich) für die die Teilnahme an der Serie B in zwei Gruppen eingeteilt wurden. Dem Sieger des B-Turniers – der Mannschaft Musurina – wurde das Recht auf einen Start beim A-Turnier zuteil.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die beiden Gruppensieger der Serie B spielten um das Teilnahmerecht an der Serie A.

26. Januar 1947 Misurina
3:2 HC Milano II
Cortina d'Ampezzo

Hauptrunde[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl Klub
1. Hockey Club Milano
2. HC Diavoli Rossoneri Milano
3. SG Cortina
3. Misurina

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

1947 HC Diavoli Rossoneri Milano
13:2 Misurina
Palazzo del Ghiaccio di Milano, Mailand


1947 Hockey Club Milan
SG Cortina
Palazzo del Ghiaccio di Milano, Mailand

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

1947 SG Cortina
7:3
(2:1, 3:2, 2:0)
Misurina
Palazzo del Ghiaccio di Milano, Mailand

Finale[Bearbeiten]

10. Februar 1947 Hockey Club Milano
Aldo Federici (8.)
Umberto Gerli (35.)
2:1
(1:1, 1:0, 0:0)
HC Diavoli Rossoneri Milano
Giancarlo Bucchetti (16.)
Palazzo del Ghiaccio di Milano, Mailand

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Giancarlo BulgheroniIgnazio DionisiArnaldo FabrisVincenzo FardellaAldo FedericiUmberto GerliCostanzo MonginiFranco RossiLuigi VenostaGiancarlo Bassi

Weblinks[Bearbeiten]