Serie A1 1962/63

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie A1
◄ vorherige Saison 1962/63 nächste ►
Meister: HC Bozen
• Serie A1

Die Saison 1962/63 war die 29. Spielzeit der Serie A1, der höchsten italienischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte überhaupt der HC Bozen.

Modus[Bearbeiten]

Die fünf Mannschaften absolvierten in der Hauptrunde jeweils acht Spiele. Der Erstplatzierte der Hauptrunde wurde Meister. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Punkte
1. HC Bozen 13
2. SG Cortina 12
3. HC Diavoli Milano 10
4. Ortisei 5
5. SSV Bozen 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Heini BacherAlfredo ColettiAlberto De GrandiFranco De VitoGiuliano FerrarisGiuliano FrigoNorbert KolerArmando MencarelliRobert PsennerSiegfried SchlemmerFranco Viale. Trainer: Carmine Tucci

Weblinks[Bearbeiten]