Serie A1 1966/67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie A1
◄ vorherige Saison 1966/67 nächste ►
Meister: SG Cortina
• Serie A1

Die Saison 1966/67 war die 33. Spielzeit der Serie A1, der höchsten italienischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt neunten Mal in der Vereinsgeschichte SG Cortina.

Modus[Bearbeiten]

Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Endtabelle[Bearbeiten]

Klub Punkte
1. SG Cortina 18
2. HC Gherdëina 11
3. HC Bozen 11
4. HC Diavoli Milano 6

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Franco AlveràIsidoro AlveràEnrico BenedettiPaolo BernardiAlberto Da RinGianfranco Da RinBruno FrisonBruno GhedinaMario LacedelliGiuseppe LorenziGiovanni MastelRemigio MorocuttiRuggero Savaris - Jack SiemonGiulio Verocai

Weblinks[Bearbeiten]