Serie B 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie B 2011/12
Logo der italienischen Profiligen Serie A und Serie B
Meister Delfino Pescara 1936
Aufsteiger Delfino Pescara 1936
FC Turin
Relegation ↑ Sampdoria Genua
Relegation ↓ keiner, denn Vicenza Calcio durfte aufgrund des Zwangsabstieges der US Lecce in der Serie B verbleiben
Absteiger ASG Nocerina
AS Gubbio 1910
UC AlbinoLeffe
Mannschaften 22
Spiele 462  (davon 462 gespielt)
Tore 1164  (ø 2,52 pro Spiel)
Torschützenkönig Ciro Immobile
(Delfino Pescara 1936)
Serie B 2010/11
Serie A 2011/12
Lega Pro Prima Divisione 2011/12 ↓

Die Saison 2011/12 war die 80. Spielzeit der italienischen Serie B seit ihrer Erstausführung 1929. Aus der Serie A kamen als Absteiger Sampdoria Genua, Brescia Calcio und der AS Bari dazu. Aus der Lega Pro Prima Divisione stiegen im Vorjahr die Vereine ASG Nocerina, AS Gubbio 1910, Hellas Verona und SS Juve Stabia auf. Als Konsequenz des Manipulationsskandals in Italien 2011 erhielt Ascoli Calcio einen Abzug von sechs Punkten für die neue Saison. Aufgrund finanzieller Probleme wurden der FC Crotone und Stabia mit einem Abzug von einem Zähler belegt.

Pescara Calcio gewann zum zweiten Mal nach 1987 die Meisterschaft der Serie B und stieg als Meister der zweithöchsten Spielklasse in die Serie A auf. Als zweitplatzierte Mannschaft gelang dem FC Turin ebenfalls die direkte Promotion in die höchste Liga. Sampdoria Genua schaffte nach erfolgreichen Play-offs nach sofortigen Wiederaufstieg in die Serie A.

ASG Nocerina und AS Gubbio 1910, beide Aufsteiger aus der Lega Pro Prima Divisione, gelang der Ligaerhalt nicht und stiegen direkt wieder in die dritthöchste Liga ab. Nach neun Jahren Ligazugehörigkeit musste ebenfalls UC AlbinoLeffe die Relegation in die Lega Pro Prima Divisione hinnehmen. Nach den Play-outs stand der Traditionsverein Vicenza Calcio als weiterer Absteiger in die dritte Liga fest. Im Zuge des italienischen Manipulationsskandals wurden Erstligaabsteiger US Lecce wie auch die US Grosseto zum Zwangsabstieg in die Lega Pro Prima Divisione verurteilt, woraufhin Vicenza und Nocerina in der zweiten Liga verbleiben.[1]

Ciro Immobile von Zweitligameister Pescara Calcio wurde mit 28 erzielten Treffern Torschützenkönig dieser Saison.[2]

Teams[Bearbeiten]

Verein Stadt Stadion Kapazität
Ascoli Calcio Ascoli Piceno Stadio Cino e Lillo del Duca 20.100
UC AlbinoLeffe Albino und Leffe Stadio Atleti Azzurri d’Italia 26.500
AS Bari Bari Stadio San Nicola 58.300
Brescia Calcio Brescia Stadio Mario Rigamonti 23.400
SS Juve Stabia Castellammare di Stabia Stadio Romeo Menti 07.600
AS Cittadella Cittadella Stadio Pier Cesare Tombolato 07.600
FC Crotone Crotone Stadio Ezio Scida 09.600
FC Empoli Empoli Stadio Carlo Castellani 16.800
Sampdoria Genua Genua Stadio Luigi Ferraris 36.700
US Grosseto Grosseto Stadio Carlo Zecchini 10.000
AS Gubbio 1910 Gubbio Stadio Pietro Barbetti 05.300
AS Livorno Livorno Stadio Armando Picchi 19.200
FC Modena Modena Stadio Alberto Braglia 21.200
ASG Nocerina Nocera Inferiore Stadio San Francesco d’Assisi 15.000
Padova Calcio Padova Stadio Euganeo 32.400
Pescara Calcio Pescara Stadio Adriatico 24.400
Reggina Calcio Reggio Calabria Stadio Oreste Granillo 27.500
US Sassuolo Calcio Sassuolo Stadio Alberto Braglia 21.200
FC Turin Turin Olympiastadion Turin 28.000
AS Varese 1910 Varese Stadio Franco Ossola 09.400
Hellas Verona Verona Stadio Marcantonio Bentegodi 42.200
Vicenza Calcio Vicenza Stadio Romeo Menti 11.600

Tabelle[Bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt.
01 Pescara Calcio 42 26 05 11 90 55 +35 83
02 FC Turin 42 24 11 07 57 28 +29 83
03 US Sassuolo 42 22 14 06 57 33 +26 80
04 Hellas Verona (N) 42 23 09 10 60 41 +19 78
05 AS Varese 42 20 11 11 57 41 +16 71
06 Sampdoria Genua (A) 42 17 16 09 53 34 +19 67
07 Calcio Padova 42 18 09 15 56 58 -02 63
08 Brescia Calcio (A) 42 15 12 15 48 50 -02 57
09 SS Juve Stabia** (N) 42 16 13 13 53 49 +04 57
10 Reggina Calcio 42 14 13 15 63 59 +04 55
11 FC Crotone* 42 13 15 14 60 58 +02 53
12 AS Bari** (A) 42 14 14 14 47 48 -01 52
13 FC Modena 42 12 16 14 50 58 -08 52
14 US Grosseto 42 11 16 15 47 60 -13 49
15 Ascoli Calcio*** 42 15 11 16 47 50 -03 49
16 AS Cittadella 42 13 09 20 51 64 -13 48
17 AS Livorno 42 12 12 18 49 49 ±00 48
18 FC Empoli 42 12 11 19 48 59 -11 47
19 Vicenza Calcio 42 10 14 18 43 61 -18 44
20 ASG Nocerina (N) 42 10 10 22 52 71 -19 40
21 AS Gubbio (N) 42 07 11 24 37 69 -32 32
22 UC AlbinoLeffe 42 06 12 24 39 69 -30 30

Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich

Aufstieg in die Serie A
Abstieg in die Lega Pro Prima Divisione
(A) Absteiger aus der Serie A
(N) Aufsteiger aus der Lega Pro Prima Divisione

* Ein Punkt Abzug wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten.
** Vier Punkte Abzug wegen finanziellen Problemen.
*** Sieben Punkte Abzug wegen Verstrickung in den italienischen Manipulationsskandal 2011.

Play-Off um den Aufstieg[Bearbeiten]

Halbfinale:

Bei Unentschieden nach beiden Spielen kommt die in der Tabelle besser platzierte Mannschaft weiter.

Finale:

Damit stand Sampdoria Genua als dritter Aufsteiger fest und folgte Pescara Calcio und dem FC Turin in die Serie A. Der Aufstieg gelang nach nur einem Jahr Abwesenheit aus der ersten italienischen Fußballliga.

Play-Out gegen den Abstieg[Bearbeiten]

Damit muss der Traditionsverein Vicenza Calcio erstmals seit 1993 wieder in der Lega Pro Prima Divisione antreten. Man stand als vierter Absteiger nach dem UC AlbinoLeffe, dem AS Gubbio 1910 sowie der ASG Nocerina fest, obwohl man dem Klassenerhalt im Relegationsrückspiel schon ganz nah war, als Vicenza in der Mitte der zweiten Halbzeit mit 2:0 in Empoli führte. Im weiteren Spielverlauf bekam Vicenza jedoch noch drei Tore und musste absteigen. Nach dem Zwangsabstieg von Lecce und Grosseto verblieb Vicenza wie auch der Drittletzte ASG Nocerina in der Serie B. Da Grosseto jedoch gegen den Zwangsabstieg in Berufung ging und dabei auch Erfolg hatte, musste die ASG Nocerina doch den Gang in die Drittklassigkeit antreten, während Vicenza Calcio weiterhin zweitklassig blieb.

Bei Unentschieden nach beiden Spielen kommt die in der Tabelle besser platzierte Mannschaft weiter.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

2011/12 Sampdoria Genua Brescia Calcio AS Bari AS Varese 1910 Calcio Padova Reggina Calcio AS Livorno FC Turin FC Empoli FC Modena FC Crotone Vicenza Calcio Pescara Calcio AS Cittadella US Grosseto US Sassuolo Calcio Ascoli Calcio UC AlbinoLeffe ASG Nocerina AS Gubbio 1910 SS Juve Stabia Hellas Verona
Sampdoria Genua 2:0 2:0 0:1 2:2 3:1 1:1 1:2 1:0 1:1 2:0 0:1 1:3 0:0 0:0 1:1 0:0 1:0 2:0 6:0 1:1 2:0
Brescia Calcio 0:0 1:3 1:2 1:2 0:3 1:3 1:0 2:1 0:0 3:0 2:0 0:3 2:0 2:1 1:2 0:1 1:3 2:0 2:2 0:0 2:1
AS Bari 1:1 2:2 0:0 3:1 2:1 1:0 0:0 1:0 0:1 1:1 2:2 0:2 2:2 1:1 1:2 0:0 2:3 1:1 3:0 0:0 0:1
AS Varese 3:1 2:2 0:2 3:0 2:0 0:2 0:0 0:1 0:0 0:0 3:0 2:1 0:1 1:3 0:1 4:0 2:1 2:1 1:0 2:1 0:0
Calcio Padova 1:2 2:1 1:0 1:1 1:0 1:0 1:0 1:1 2:0 1:2 2:1 0:6 1:0 0:1 0:2 0:2 3:2 2:2 3:0 2:2 0:0
Reggina Calcio 0:0 1:1 3:1 3:2 1:4 2:1 0:1 3:2 4:1 1:1 0:3 4:2 3:3 1:1 1:1 1:1 1:0 2:1 3:1 1:2 0:1
AS Livorno 0:0 0:2 1:2 1:3 1:2 0:2 0:1 0:0 2:2 2:1 1:1 3:1 1:2 2:0 0:0 0:1 4:1 0:2 1:1 3:0 0:2
FC Turin 2:1 0:0 1:1 2:0 3:1 1:0 1:0 2:1 2:0 2:1 1:0 4:2 1:1 1:0 3:0 2:1 0:0 3:1 6:0 1:0 1:4
FC Empoli 1:3 0:2 1:0 1:2 2:4 3:2 1:1 1:0 1:3 1:1 1:1 0:2 3:2 2:2 1:1 3:2 0:0 2:0 2:1 2:1 1:3
FC Modena 0:2 1:1 0:1 2:2 2:1 3:3 1:0 2:1 0:2 1:1 0:3 3:2 3:0 2:1 2:5 2:0 0:0 2:0 1:1 3:0 1:1
FC Crotone 1:0 4:1 0:1 1:2 2:1 1:1 1:2 0:0 2:1 2:2 2:2 1:2 3:1 2:2 1:1 1:2 5:2 3:1 2:1 0:0 3:1
Vicenza Calcio 1:1 0:1 3:1 0:2 0:1 0:0 1:1 0:1 1:0 2:1 1:1 1:1 1:4 0:1 0:1 1:1 2:1 0:1 3:1 0:3 2:1
Pescara Calcio 1:0 1:1 1:2 3:1 1:1 0:2 0:2 2:0 3:2 3:1 2:0 6:0 1:0 1:2 3:2 4:1 5:3 1:0 2:1 2:0 3:1
AS Cittadella 1:2 0:2 1:0 0:1 1:4 3:2 2:2 1:1 2:1 2:0 0:1 4:2 1:2 2:0 0:0 1:3 2:1 1:3 2:1 0:1 1:2
US Grosseto 0:1 2:0 0:1 1:5 2:2 0:0 1:1 0:3 1:1 1:1 2:0 1:1 2:4 2:2 2:2 3:3 1:0 1:2 2:0 0:3 2:1
US Sassuolo 0:0 1:1 1:2 0:0 0:1 4:1 2:1 0:0 1:0 0:0 2:0 4:2 1:1 2:0 1:0 0:0 1:0 3:1 0:2 2:1 2:0
Ascoli Calcio 1:2 3:1 3:1 0:0 0:2 1:1 2:0 1:2 1:1 0:1 3:2 1:1 3:0 0:1 0:2 0:1 1:0 1:0 2:1 0:0 1:2
UC AlbinoLeffe 1:3 0:2 0:2 1:2 1:0 1:1 0:4 0:0 0:2 2:1 1:3 0:1 1:1 1:1 2:2 2:3 1:0 2:2 0:0 1:2 1:1
ASG Nocerina 4:2 1:1 1:1 2:4 3:0 0:4 2:2 1:2 2:1 1:1 0:2 2:2 2:4 0:1 1:2 0:1 0:1 1:0 2:1 2:3 3:1
AS Gubbio 0:0 0:2 2:2 0:0 1:0 1:3 1:2 1:0 0:1 2:0 3:3 1:1 0:2 1:0 4:0 0:1 2:3 1:2 2:1 0:0 1:1
SS Juve Stabia 1:2 0:1 1:0 2:0 2:0 2:1 1:2 1:1 3:1 2:2 2:2 1:0 3:2 3:1 0:0 1:3 2:1 2:2 2:2 1:0 1:2
Hellas Verona 1:1 1:0 4:1 3:0 2:2 1:0 1:0 1:3 0:0 2:1 2:1 2:0 1:2 3:2 2:0 1:0 2:0 1:0 1:1 1:0 2:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 ItalienItalien Ciro Immobile Pescara Calcio 28
2 ItalienItalien Marco Sau Juve Stabia 21
3 ItalienItalien Gianluca Sansone Sassuolo Calcio 20
ItalienItalien Ferdinando Sforzini US Grosseto 20
5 ItalienItalien Francesco Tavano FC Empoli 19
6 ItalienItalien Lorenzo Insigne Pescara Calcio 18
7 BrasilienBrasilien Caetano FC Crotone 17
8 BrasilienBrasilien Jonathas Brescia Calcio 16
ItalienItalien Marco Sansovini Pescara Calcio 16
10 SenegalSenegal Papa Waigo N’Diaye Ascoli Calcio 15
ItalienItalien Nicola Pozzi Sampdoria Genua 15

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. legapro.it Lecce und Grosseto in die Lega Pro
  2. legaserieb.it: Marcatori Serie B