Seriell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seriell (latein. serere „reihen“, „fügen“: „(zeitlich) nacheinander“, Substantiv Serialität) steht für:

  • Serielle Kunst, eine zeitgenössischen Kunstgattung, die mit Reihen, Wiederholungen und Variationen arbeitet
  • Serielle Musik oder Serialismus, eine Strömung der Neuen Musik, Weiterentwicklung der Zwölftontechnik
  • Serielle Schnittstelle, einen digitalen Ein- und Ausgang eines Computers oder eines Peripheriegerätes
  • Serielle Datenübertragung, die bitweise Übertragung von Daten über ein bestimmtes Medium
  • Serialisierung, in der Informatik die Abbildung von Objekten auf eine externe sequenzielle Darstellungsform
  • in Serie geschaltet, in der Elektrotechnik und Elektronik das Hintereinanderschalten mehrerer Bestandteile in einem Schaltkreis


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.