Serowe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serowe
Serowe (Botswana)
Red pog.svg
Koordinaten 22° 23′ S, 26° 43′ O-22.38333333333326.716666666667Koordinaten: 22° 23′ S, 26° 43′ O
Basisdaten
Staat Botswana

Distrikt

Central District
Einwohner 60.000
Satellitenbild von Serowe
Satellitenbild von Serowe

Serowe ist eine Stadt im Osten Botswanas mit ungefähr 60.000 Einwohnern. Sie liegt 250 Kilometer nördlich der Hauptstadt Gaborone.

Geschichte[Bearbeiten]

Serowe ist der Hauptort des Ngwato-Stammes der Batswana, seit König Khama III. 1902 hierher gezogen ist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört das Khama III Memorial Museum. Es erzählt die Geschichte der Khama-Familie, der Oberhäupter der Ngwato. Leapeetswe Khama stellte sein Haus, das rote Haus, für die Museumsräumlichkeiten zur Verfügung. Es gibt auch einen wachsenden naturhistorischen Sektor mit einer großen Sammlung afrikanischer Insekten und Schlangenarten der Region. Ein Teil des Museums widmet sich dem Leben der Schriftstellerin Bessie Head, die lange in Serowe lebte und dort auch starb. Der königliche Kirchhof liegt auf einem Hügel im Zentrum der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Grab von Khama III. und seiner Familie sowie die Ruinen eines Dorfes aus dem 11. Jahrhundert.

Ungefähr 20 Kilometer nordwestlich von Serowe liegt das Schongebiet Khama Rhino Sanctuary. Es ist ein sicheres Rückzugsgebiet für einige der wenigen in Botswana verbliebenen Nashörner.

Bildung[Bearbeiten]

Serowe ist Sitz der Botswana-Brigaden, einer Bewegung, die von Patrick van Rensburg gegründet wurde und seit 1965 sprachliche Bildung an die entlegensten Orte des Landes bringt. Die Swaneng Hill School gehört zu den ersten Gründungen der Brigaden.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Persönlichkeiten, die mit Serowe verbunden sind[Bearbeiten]

  • Patrick van Rensburg (* 1931), südafrikanischer Sozialpädagoge und Gründer der Botswana Brigades
  • Bessie Head (1937–1986), bekannteste Schriftstellerin Botswanas

Siehe auch[Bearbeiten]