Serre (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serre
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl FRH01-0400
Lage Frankreich, Regionen Champagne-Ardenne und Picardie
Flusssystem Seine
Abfluss über Oise → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von La Férée
49° 45′ 49″ N, 4° 18′ 58″ O49.7636111111114.3161111111111245
Quellhöhe ca. 245 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Danizy in die Oise49.6780555555563.391944444444452Koordinaten: 49° 40′ 41″ N, 3° 23′ 31″ O
49° 40′ 41″ N, 3° 23′ 31″ O49.6780555555563.391944444444452
Mündungshöhe ca. 52 m[1]
Höhenunterschied ca. 193 m
Länge 96 km[2]
Einzugsgebiet ca. 1743 km²[2]
Abfluss am Pegel Pont à Bucy[3] MQ
13 m³/s
Linke Nebenflüsse Hurtaut, Souche
Rechte Nebenflüsse VilpionVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Serre ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Champagne-Ardenne und Picardie verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von La Férée, entwässert generell Richtung West bis Südwest und mündet nach 96[2] Kilometern beim Weiler Le Travers, im Gemeindegebiet von Danizy, als linker Nebenfluss in die Oise. Auf ihrem Weg durchquert sie die Départements Ardennes und Aisne.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Serre auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 11. Jänner 2011, gerundet auf volle Kilometer.
  3. hydro.eaufrance.fr (Station: H7162010, Option: Synthèse)