Sevendust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte, Erfolge, Bedeutung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Sevendust
Sevendust Afghanistan 1.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Metal
Gründung 1994
Website Offizielle Website
Aktuelle Besetzung
Lajon Witherspoon
Clint Lowery
Gitarre
John Connolly
Vincent („Vinnie“) Hornsby
Gesang, Schlagzeug
Morgan Rose
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Sonny Mayo
Band Sevendust beim Nova-Rock-Festival (2009)

Sevendust ist eine Alternative-Metal-Band aus Atlanta, US-Bundesstaat Georgia. Zusammengefunden hat sich die Band 1994, zunächst unter dem Namen Crawlspace. Da eine andere Band von der Westküste bereits die Rechte an dem Namen hatte, mussten sie sich umbenennen. Sie suchten lange nach einem neuen Namen und schließlich einigten sie sich auf Sevendust, nachdem Bassist Vinnie Hornsby in der Garage seiner Großmutter eine Dose Schädlingsbekämpfungsmittel fand, das "Sevindust" hieß. Sänger Lajon Witherspoon machte aus Sevindust Sevendust, "da Sieben eine heilige Zahl ist und wir alle aus Staub (eng. dust) bestehen". Es gibt auch einen Computervirus, der mit ihrem Namen in Verbindung gebracht wird. Ursprünglich war die Band bei TVT Records unter Vertrag, jetzt aber hat sie ein Album unter Winedark Records (Universal Music) veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierung Bemerkung
US[1]
1997 Sevendust 165 Gold [2]
1999 Home 19 Gold [2]
2001 Animosity 28 Gold [2]
2003 Seasons 14
2004 Southside Double-Wide: Acoustic Live 90 Live-Album
2005 Next 20
2005 Best Of (Chapter One 1997-2004) 156 Greatest Hits
2007 Alpha 14
2008 Chapter VII: Hope and Sorrow 19
2010 Cold Day Memory 12
2013 Black Out The Sun 18

Quellen[Bearbeiten]

  1. billboard.com: Sevendust
  2. a b c riaa.com

Weblinks[Bearbeiten]