Seyal-Akazie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seyal-Akazie
Acacia seyal Bild0830.jpg

Seyal-Akazie (Vachellia seyal)

Systematik
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Mimosengewächse (Mimosaceae)
Tribus: Acacieae
Gattung: Vachellia
Art: Seyal-Akazie
Wissenschaftlicher Name
Vachellia seyal
(Delile) P.J.H.Hurter

Die Seyal-Akazie (Vachellia seyal (Delile) P.J.H.Hurter, Syn.: Acacia seyal Delile, Acacia stenocarpa Hochst. ex A.Rich., A. flava var. seyal (Del.) Roberty) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vachellia in der Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Nutzung[Bearbeiten]

Sie ist neben anderen Mimosengewächsen der Hauptlieferant für Gummi arabicum, ein natürliches Polysaccharid, das beim Anritzen der Rinde heraustropft und erstarrt.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Seyal-Akazie ist von Ägypten bis Kenia und westlich bis Senegal verbreitet. In der Sahelzone steht er oft in feuchten Niederungen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Illustration
Gefiedertes Laubblatt.

Die Seyal-Akazie wächst als ein dorniger Baum und erreicht Wuchshöhen von 6 bis 10 Meter. Er besitzt eine grünliche oder rötliche Rinde. An der Basis der 3 bis 10 Zentimeter langen Fiederblätter steht ein Paar gerader, hellgrauer Nebenblattdornen.

Die intensiv gelben Blüten stehen in köpfchenförmigen Blütenständen von etwa 1,5 Zentimeter Durchmesser. Die Hülsenfrüchte sind 7 bis 20 Zentimeter lang.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Michel Arbonnier: Arbres, arbustes et lianes des zones sèches d'Afrique de l'Ouest. CIRAD u. a., Montpellier 2000, ISBN 2-87614-431-X.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seyal-Akazie (Acacia seyal) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Seed Leaflet (PDF-Datei; 127 kB)
  • Acacia seyal in U. Brunken, M. Schmidt, S. Dressler, T. Janssen, A. Thombiano & G. Zizka: West African plants - A Photo Guide. Forschungsinstitut Senckenberg, Frankfurt/Main 2008.